SC Werden-Heidhausen IV gegen TC Freisenbruch 4:1

Anzeige
Ramazan Karagöz und seine SC-Vierte besiegten den TC Freisenbruch.
Die vierte Mannschaft des SC Werden-Heidhausen „erlegte“ eine Erstvertretung! Unglaublich, wie gut sich das junge Team unter Trainer Thomas Wortmann entwickelt hat, nach diesem überzeugenden Sieg ist der Sprung auf den achten Platz mit ausgeglichenem Punktekonto mehr als verdienter Lohn. Früh legten die Löwentaler los, trafen durch Sebastian Brandt, mussten Xin Zhou durch Boris Mijatovic ersetzen. In der 20. Minute glich Freisenbruch aus, es war ein Werdener Eigentor. Weiter ging es mit frischem Mut, Ramazan Karagöz und Moritz Traa sorgten mit einem Doppelschlag für Sicherheit. Spätestens nach dem 4:1 durch Max Luxen, 50 Minuten war absolviert, war der dritte Saisonsieg erreicht. Jetzt geht es wieder gegen Freisenbruch, allerdings gegen die Reserve.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.