SG Werden 80 I gegen SV Burgaltendorf III 0:6

Anzeige
Die Elf der Trainer Wolfgang Tuszik und Horst Donaubauer trat gegen einen jungen, spielstarken Gegner an, hielt eine Viertelstunde gut mit. Doch dann brach das Unglück über die 80er herein. Ein Burgaltendorfer Freistoß fand aus 16 Metern sein Ziel, zwei Minuten später unterlief der SG ein Eigentor. Beim 0:3 zeigten die Löwentaler kaum Gegenwehr, nach einem Eckstoß köpfte der Gast zum 0:4 ein.

Besser ins Spiel gekommen

Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte Burgaltendorf, danach kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel, hatten aber keine nennenswerten Chancen zu verzeichnen.
Kurz vor dem Abpfiff traf der Gast zum sechsten Mal.
Bereits am Samstag kommt die Spvgg Steele II ins Löwental.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.