Tennis-Sommermärchen

Anzeige
Kurt Uhlenbruch und seine Herren 65 siegten gegen DTV Düsseldorf mit 9:0 und sind nur noch einen Sieg vom Titel entfernt. Foto: Archiv
 
Gemeinsam stark: Beide Teams der Herren 40 des TC Am Volkswald feierten zünftig den Aufstieg der Erstvertretung. Foto: Henschke
 
Die Damen 40 II des TC Am Volkswald mit Sylvia Gottlob, Susanne Held, Katrin Hoppe, Susann Huhn, Judith Kauter, Martina Langenhorst, Andrea Milkereit und Karen Schmidtke bezwangen den WTB mit 6:3 und freuten sich über den Aufstieg in die höhere Liga. Foto: Bangert

Tennis-Medenspiele bringen dem TC Am Volkswald drei Aufstiege


Die Damen und Herren der Altersklasse 40, vor drei Jahren noch in der Hobbyrunde gestartet, wurden vom Trainerteam um Markus Schmidtke stetig nach vorne gebracht. Eine selten erlebte Harmonie und großer Lernfleiß sorgten dafür, dass der unaufhaltsame Aufstieg vorprogrammiert war: Der Sonntag war der „Perfect day“ des TC Am Volkswald, als Damen 40, Damen 40 II und Herren 40 feiern konnten.

Niederrheinliga

Herren 70 gegen BW Heiligenhaus 3:3
In Heiligenhaus sah es zunächst nach einer klaren Niederlage aus, nur Hugo Korte konnte sein Einzel gewinnen (10:4 im Match-Tie-Break). Für das letztlich gerechte Unentschieden sorgten dann die Doppel Harry Engelhardt/Jochen Brinkmann und Ralf Eichner/Dieter Bade.

1. Verbandsliga

Herren 75 gegen Langenfelder TC 4:2
Das ältere Semester spielte alle Einzel zeitgleich auf den Plätzen mit den neuen Belägen. Otto Penquitt und Peter Abe (im Match-Tie-Break) waren die Garanten für das 2:2 und den dritten Punkt im Doppel. Hier zogen Klaus Biermann und Rudolf Höhner nach und revanchierten sich für ihre Einzelniederlagen.

2. Verbandsliga

Damen 60 gegen DSC Preußen Duisburg 6:0
In Duisburg gab es beim ersten Erfolg gleich einen Kantersieg. Helena Kropacova, Annegret Müller, Helga Penquitt (Match-Tie-Break mit 10:5) und Claudia Schniering führten die vorzeitige Entscheidung herbei. Helga Penquitt mit Karin Toll und Gerda Saeger-Wieschebrink mit Monika Wilkesmann (10:6 im Match-Tie-Break) vollendeten im Doppel die souveräne Vorstellung.

Damen 50 gegen Post-Sportverein Mülheim 6:3
Jutta Mohr, Margarete Koch, Roswitha Hentschke und Brigitte Buron (12:10 im Match-Tie-Break) legten zu Hause ein 4:2 nach den Einzeln vor. Die Doppel Brigitte Buron/Ursel Niedworok (10:7 im Match-Tie-Break) und Roswitha Hentschke /Gloria Gehlen sorgten für klare Verhältnisse.

Damen 50 gegen SG Benrath-Hassels 4:5
Die Volkswälderinnen erhielten trotz dieser Niederlage die Liga.

Herren 65 gegen DTV Düsseldorf 9:0
Günter Kowalski, Heinz Thiemann (10:3 im Match-Tie-Break), Jürgen Hilfer, Meinhard Brummack, Kurt Uhlenbruch und Jürgen Fischer fuhren in Einzel und Doppel einen überlegenen Sieg ein. So kommt es zum „Showdown“ in Borbeck, der Gegner TIG Heegstraße gewann nämlich bisher ebenfalls alle seine Partien.

Bezirksklasse A

Damen 40 gegen SV Schonnebeck 5:4
Kathrin Knau, Anja Aich und Jutta Gedratis (10:7 im Match-Tie-Break) stellten den Ausgleich her. Die Doppel Kathrin Knau/Anja Aich und Anja Sander/Brigitte Loch schafften Sieg und Tabellenspitze.

Damen 40 gegen TC Altenessen 6:3
Barbara Jesse, Carolin Becher, Anja Sander, Britta Bröders, Silke Grothues, Jutta Gedratis, Nadja Wilhelmi und Brigitte Loch traten zum letzten Spiel an der Kuhlhoffstraße an. Niemand hatte sie vor der Saison auf der Rechnung. Doch siehe da, ein Sommermärchen ist auch im Tennis möglich.

Herren 55 gegen SG Kupferdreh-Byfang 4:5
Ein langer Tag war es auf der Zwei-Platz-Anlage in Byfang. Günther Niedworok, Harald Sonnenschein und Ulrich Bordt (10:7 im Match-Tie-Break) erzielten den Gleichstand von 3:3. Artur Thomas und Wolfgang Liebenau unterlagen jeweils knapp im Match-Tie-Break. So mussten die Doppel entscheiden. Der Sieg von Günther Niedworok/Ulrich Bordt (10:8 im Match-Tie-Break) war dann jedoch zu wenig.

Herren 55 gegen TC Helene 4:5
Nur Günther Niedworok und Harald Sonnenschein siegten in den Einzeln. Den Match-Tie-Break erreichten sie, aber dann überließen Artur Thomas (5:10) und Ulrich Bordt (15:17) die Punkte doch dem Gast. Zwar gewannen die Doppel Wolfgang Rossbach/Artur Thomas und Domenico Bellissimo/Harald Sonnenschein klar, es reichte aber nur noch zur Resultatsverbesserung. Mit drei Siegen und drei Niederlagen belegt die Mannschaft einen gesicherten Mittelplatz.

Bezirksklasse B

Damen 40 II gegen TC Waldhof 8:1
In Bottrop gelang der Sprung an die Spitze. Judith Kauter, Katrin Hoppe, Susanne Held, Andrea Milkereit und Martina Langenhorst lagen schon nach den Einzeln uneinholbar 5:1 vorne. Susann Huhn reihte sich im Doppel ebenfalls bei den Siegerinnen ein.

Damen 40 II gegen Werdener TB 6:3
Im Lokalderby ging es am Volkswald um den Aufstieg. Zu Gast war der befreundete Club vom Viehauser Berg. Judith Kauter, Susann Huhn, Katrin Hoppe, Susanne Held, Andrea Milkereit, Martina Langenhorst, Sylvia Gottlob und Karen Schmidtke gewannen und schafften so die Sensation.

Herren 40 gegen RW Essen-Steele 7:2
Am Volkswald war der Tabellennachbar zu Gast. In den Einzeln ging es gleich vier Mal in den Match-Tie-Break. Dirk Thüning (10:3), Achim Rode (10:8) und Markus Klose (10:7) gewannen, Michael Jesse verlor knapp (8:10). Den vierten Einzelpunkt sicherte Andreas Unterstell. Klarer waren die Ergebnisse in den Doppeln. Dirk Thüning/Achim Rode, Michael Jesse/Mike Held und Andreas Unterstell/Markus Klose gaben keinen Matchpunkt mehr ab.

Herren 40 gegen VFL Grafenwald 5:4
In Bottrop kämpften die 40er-Herren um den Titel. Dirk Thüning, Michael Jesse, Andreas Unterstell, Markus Klose, Wolfgang Homey und Marcin Mrozowski mussten zunächst noch auf Nachricht aus Steele warten: Dort verlor der bisherige Spitzenreiter TC Waldhof und der Volkswälder Aufstieg war perfekt.

Bezirksklasse C

Herren 40 II gegen SV Schonnebeck 2:7
Ohne einige Stammspieler war beim Favoriten kaum mehr drin. Dirk Geismar allein und mit Jakob Milkereit im Doppel lieferten die Punkte. Die beiden anderen Doppel verloren im Match-Tie-Break.

Herren 40 II gegen BG Eigen 3:6
Henrik Hoppe und Dirk Geismar im Einzel und gemeinsam im Doppel stehen für die Punkte. Die Mannschaft hat einen sicheren Mittelplatz.

Herren gegen Werdener TB 6:3
Der erste Erfolg der jungen Herrenmannschaft, in der auch Spieler aus der so erfolgreichen U15-Junioren eingesetzt werden. Am Viehauser Berg lagen die Volkswälder schon nach den Einzelerfolgen von Kay Uwe Schuldt, Moritz Krüger (10:6 im Match-Tie-Break), Adrian Alexandru Opris und Jurek Jesse mit 4:2 in Führung. Nicolas Hahnel und Jannis Jesse gaben sich erst im Match-Tie-Break geschlagen. Die beiden Doppel Kay Uwe Schuldt/Moritz Krüger und Jurek Jesse/Jannis Jesse tüteten letztlich den fürs Selbstvertrauen wichtigen Sieg ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.