Titel und Erfolge! WTB-Volleyballer werden von Susanne Heimeshoff geführt

Anzeige
Die Entwicklung ist allgemein positiv, die Mitgliederzahlen steigen, insbesondere im Jugendbereich.

Die Volleyballer des Werdener TB sind eine stark wachsenden Abteilung. Nach zwei erfolgreichen Jahren konnte Paul Dehn aus beruflichen Gründen sein Amt als Abteilungsleiter nicht mehr fortführen.

Ein großer Dank gebührt Susanne Heimeshoff, die zum zweiten Mal - sie war bereits von 1999 bis 2007 „Chef“ - das Amt der Abteilungsleiterin übernahm.
Christian Pöppinghaus wagte einen Rückblick auf die letzten Jahre. Die Entwicklung ist allgemein positiv, die Mitgliederzahlen steigen, insbesondere im Jugendbereich.

Positive Entwicklung

Auch die sportliche Entwicklung hält Schritt. Titel und Erfolge konnten eingefahren werden, Jugend und Leistungsmannschaften entwickeln sich positiv.
Gewählt wurden Christian Pöppinghaus als 2. Abteilungsleiter, Falk Reißig als Beachwart, Dagmar Francke als Kassen- und Schiedsrichterwart sowie Sven Heimeshoff als Pressewart.
Nach einigen Jahren ohne Jugendwart vertritt nun Svea Ketteler die Interessen der Nachwuchsabteilung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.