Vorfreude im Löwental! SC Werden-Heidhausen: Jugend startet zuversichtlich in die neue Saison

Anzeige
Die A-Junioren des SC Werden-Heidhausen gehen mit einem guten Gefühl in die neue Saison.

Mit großer Vorfreude und viel Zuversicht starten die Löwentaler Jungkicker ins neue Spieljahr. SC-Jugendleiter Markus Graf und sein Vorstand konnten gleich 21 Teams melden.

Sowohl die U17-, als auch die U15-Mädchenmannschaften holten sich die Meisterschaft in ihren Ligen. Somit ist es kein Wunder, dass in der neuen Saison weiter auf die Erfolgstrainer gebaut wird.
Markus Graf und Kevin Saalbach (U17) sowie Wolfgang Lindken (U15) schwingen auch weiterhin das Zepter. Die neu gegründeten U13-Juniorinnen werden von Roland Vorholt trainiert.

Erfolgstrainer bleiben

Bei den Damen übernahm das neue Trainerduo Simon Freisenhaus und Markus Muth schon im Laufe der abgelaufenen Saison, möchten mit viel Spaß spielerische Verbesserungen erreichen.
Bei den „Herren der Schöpfung“ mussten leider gleich zwei Mannschaften in den sauren Apfel beißen und in die Kreisklasse absteigen. B- und C-Junioren treten nun neu aufgestellt an, möchten diesen „Betriebsunfall“ wieder vergessen zu machen.

Weichen neu gestellt

Ebenfalls abstiegsgefährdet waren die A-Junioren, die aber mit viel Aufwand drin blieben. Nun werden hier die Weichen völlig neu gestellt. Mit Uli Fild und Enrico Bloß wird ein ganz neu formiertes Trainergespann in die neue Spielzeit gehen.
Fild kommt von der DJK Blau-Weiss Mintard, hat dort jahrelang hervorragende Arbeit geleistet und freut sich auf die neue Aufgabe, ist seit Wochen mit Eifer bei der Sache. Zur Seite stehen wird ihm Enrico Bloß, Inhaber der C-Lizenz und seit den Bambini im Verein.
Ihr Team hat einige Neuzugänge aus anderen Vereinen zu verzeichnen, strebt mit diesen Verstärkungen einen guten Mittelfeldplatz an. Da der Kader zu einem recht großen Teil aus Jungjahrgängen besteht, scheint die Qualifikationsrunde für die neue Leistungsklasse erreichbar, die ab 2016 gemeinsam mit den Teams des Essener Nordens ausgetragen wird.

Kontinuität

Bei der B1 heißt es Kontinuität, denn auch in dieser Saison werden Markus Bäcker und Michael Stein mit dem Team arbeiten. Vielleicht gelingt es auch hier, die Qualifikation schaffen?
Des Weiteren wird es aufgrund der Vielzahl an Spielern auch eine B2 geben, die von Marco Honnerlage und Max Thomitzek betreut wird.
Daniel Henschke und Dietmar Munsch werden die C1-Jugendlichen in der nächsten Saison begleiten, auch sie möchten versuchen, dem Verein einen Platz in der Qualifikation zur Leistungsklasse zu sichern.
Antreten würden dort die Spieler des Jahrgangs 2002, die derzeit als C2 von Pascal Duisken betreut werden.

Gute Spieler

Michael Koke hat die große Aufgabe, die D1 als Trainer in der neuen Spielzeit zu betreuen. Beim 2004er Jahrgang hat der SC richtig gute Spieler am Start, die sich nun gegen ältere Gegner beweisen müssen. In einer Qualifikation hätte das Team dann gute Karten.
Eine D2-Jugend und jeweils vier Teams der E- und der F-Junioren sowie zwei Bambinitruppen runden das Bild ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.