Weichen werden gestellt

Anzeige
Trainer Mehdi Hassan-Nejad und seine Rasselbande: Die Bambini II schnitten beim Kettwiger Turnier mit 22:1 Toren höchst erfolgreich ab. Foto: Henschke
 
Erdem Demov erzielte den einzigen Treffer für die neuen B1-Junioren. Foto: Bangert

Spiele der Jugendfußballer: Auch die B-Junioren können nun die Aufstiegsrunde fix machen



Die Fußball-Saison tritt nicht nur in der Bundesliga in ihre alles entscheidend Phase. Auch im Jugendbereich werden nun die Weichen gestellt. Nach drei umjubelten Meisterschaften versucht der SC Werden-Heidhausen nun, in allen vier möglichen Altersklassen die neu geschaffene Essener Leistungsklassen zu erreichen.

Die B-Junioren behalten im Aufstiegsrennen die Nerven. Das Team der Trainer Markus Bäcker und Michael Stein machte gegen den ESC Rellinghausen II von Beginn an Dampf und kam sofort zu Tormöglichkeiten. In der zehnten Minute verwandelte Lucas Hicking einen Foulelfmeter, nun war der Weg geebnet. Mit einem Dreierpack beendete Mika Muth alle Zweifel, Kolya Kleine-Vehn, Erdem Demov aus der C-Jugend in seinem ersten Einsatz in der höheren Altersklasse, Tom Stockter und Mika Muth mit seinem vierten Treffer des Tages erhöhten.
Im Dreikampf um die zwei Plätze in der Relegationsrunde hat der SC jetzt gute Karten: Die SG Kupferdreh/Byfang und Heisingen II trennten sich 3:3 unentschieden: Heisingen ist jetzt so gut wie durch, Werden liegt zwei Zähler vor dem Verfolger Kupferdreh. Im allerletzten Meisterschaftsspiel reisen die Löwentaler zur DJK Mintard II und brauchen dort noch einen Sieg, um ganz sicher zu sein. Der SC ist Favorit, immerhin ist das Team beste Auswärtsmannschaft der Liga. Anstoß ist am Samstag, 21. Mai, um 13 Uhr in Mintard „Durch die Aue“. Spieler und Trainer hoffen auf lautstarke Unterstützung durch ihre treuen Fans.

Daumen drücken

Kräftig die Daumen drücken wird die neue B1-Jugend. Sie würde die Qualifikation bestreiten und testete schon einmal gegen Union Mülheim. Das Trainergespann Uli Fild und Marco Honnerlage musste sich eingestehen, dass die Zeit bis zu den möglichen Aufstiegsspielen Anfang Juni verdammt knapp wird. Mit der ersten Halbzeit konnte man noch halbwegs zufrieden sein, obwohl sich der SC zu sehr in die eigene Hälfte drängen ließ. Nach einem verunglückten Pass hatte Torwart Lars Weber keine Chance. Mats Waldeyer zog aus der Distanz knapp drüber, Mülheim verzeichnete noch einen Lattentreffer. Im zweiten Abschnitt häuften sich die Missverständnisse, das Team ist halt noch überhaupt nicht eingespielt. Erdem Demov kochte dem Verteidiger den Ball ab und traf im zweiten Versuch zum Ausgleich, doch ein weiterer Fehlpass ermöglichten der Union das prompte 2:1. Beim 1:3 wurde nach einem Eckstoß nicht energisch genug geklärt, dann war der eingewechselte Don von der Gathen durch, wurde im Strafraum gefoult, doch der Pfiff der Unparteiischen blieb aus. Kurz vor dem Ende und mit dem Abpfiff konnte Mülheim noch auf 5:1 erhöhen.

Trainerstolz

Beim Pfingstturnier des Nachbarn FSV Kettwig traten D2-Junioren, F3-Junioren und Bambini II an. Die D2 belegte bei nur einer Niederlage im Halbfinale den vierten Platz von 10 Mannschaften, die F3-Junioren mit Jusha, Matteo, Michel und Co konnten den zweiten Platz erringen. Die Bambini II waren noch erfolgreicher. Hier gab es vier Siege in vier Spielen. Gegen Adler Frintrop und FSV Kettwig II gab es klare Siege, der ASV Wuppertal zog mit 0:13 den Kürzeren. Nur die SG Schönebeck konnte beim 1:2 halbwegs mitthalten gegen die Werdener Himmelsstürmer. In Kettwig wechselten sich Ole, Tristan und Moritz im Tor ab, 22 Mal trafen die Löwentaler ins gegnerische Netz, die Torschützen: Kianoosh 6, Moritz 5, Maximilian 4, Eren 2, Liam 2, Tristan 2, Ole 1. Am Ende gab es für alle funkelnde Medaillen, die die Spieler stolz präsentierten. Trainer Mehdi Hassan-Nejad war entsprechend begeistert von seinen Schützlingen, die in dieser Spielzeit glänzen konnten: „Eine Topmannschaft, die oft sehr hoch gewonnen hat. Unser Goalgetter war Kianoosh mit seinen 96 Saisontreffern. Alle heute eingesetzten Jungs, aber auch Henri, Laurenz oder Nico haben immer alles gegeben und machen ihren Trainer stolz.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.