WTB Volleyball-Herren unterliegen MTG Horst II 2:3

Anzeige

Die 1. Herren des WTB traten in der Landesliga zum Nachholspiel gegen MTG Horst II an. Gegen den Mitaufsteiger aus der Bezirksliga sollten die ersten Punkte gegen den Abstieg eingefahren werden.

Von Beginn an und über das ganze Spiel war es eine enge Partie. Nach Rückstand im ersten Satz kam der WTB auf 21:21 ran, musste sich jedoch mit 22:25 geschlagen geben. Der zweite Satz stand auf Messers Schneide, als ein Spieler der MTG große sportliche Fairness bewies und einen vom Schiedsgericht unerkannte Berührung des Balles zugab. Eine Geste, die mit zum 29:27 Erfolg des WTB beitrug. Die Sätze drei und vier verliefen ähnlich. Einmal zu Gunsten der MTG, 19:25 und einmal gab es den klaren 25:16 Sieg der Werdener.

Leise mit Sahnetag

Vor allem der bärenstarke Diagonalangreifer Burkhard Leise hatte einen Sahnetag erwischt und punktete ohne Unterlass. Auch die beiden Mittelblocker Benjamin Geißler und Steffen Heimeshoff fanden meist die richtige Lösung. So sollte das Spiel im fünften Entscheidungssatz gewonnen werden. Nach starkem Beginn mit 6:2 Führung ging dem Team von Gunnar Ludwig ein wenig die Luft aus. Werden verlor mit 8:15, konnte aber dank des einen Punktes die rote Laterne der Landesliga weiterreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.