Winterfein gemacht: Picobello-Aktion beim TC Am Volkswald

Anzeige

Der TC am Volkswald hat sich „winterfein“ gemacht! Bei Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen, trafen sich rund 40 Frauen, Männer und Jugendliche des Tennisclubs, um in drei Stunden die wunderschön gelegene Tennisanlage für den Winter herzurichten.

Mit Hacken, Harken, Schüppen, Besen, Astscheren, Laubsaugern und weiteren fürs Tennis eher untypischen Geräten rückten sie Wegen und Plätzen zu Leibe.

Die Volkswälder Anlage winterfest gemacht

In der Picobello-Aktion wurden unter Federführung von Sabine Jesse unzählige Laubsäcke gefüllt, Blumenbeete winterfest gemacht, Parkplätze, Terrassen und Zufahrten gefegt, verstopfte Abläufe gereinigt, Büsche beschnitten oder die Aschenplätze vom Unkraut befreit.
Harry Engelhardt leitete die Abrüstung der Tennisplätze. Transparente und Netze waren abzunehmen, Wasserschläuche und Sitzbänke einzuholen und schließlich die Linien vor dem Frost abzudecken.
Vereinsvorsitzender Heinz Thiemann packte selbst (-verständlich) mit an und lud anschließend zu einem verdienten Imbiss. Die Wirtsleute Giampaolo Fontolan und Silvia Ester Prieto boten einen leckeren Erbseneintopf, der die ermüdeten Körper erwärmte und wieder stärkte.
Bei ein paar Getränken wurde diskutiert und schnell klar, wer die meiste Arbeit und den dreckigsten Job hatte: Jeder! Im Frühjahr sieht man sich wieder...

"Sportkonzept Werden"

Bei einer Informationsveranstaltung über das angedachte „Sportkonzept Werden“ stellten die Projektentwickler die Idee vor, auf dem bisherigen Gelände des Fußballplatzes neue Tennisfelder zu erstellen und auf der Anlage des TC Am Volkswald das neue Stadtbad zu errichten. Anfänglich gab es deutlichen Widerstand, besonders der älteren Mitglieder, die aber nach Vorlage der Zahlen einsahen, dass dieses Konzept eine gute Lösung werden könnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.