Das gibt's auf der Altendorfer Straße zu entdecken

Wann? 17.09.2017 11:00 Uhr bis 17.09.2017 17:00 Uhr

Wo? Altendorfer Straße, Altendorfer Straße, 45143 Essen DE
Anzeige
Auf der Altendorfer Straße wird's bunt: Sowohl auf dem Boden als auch in den Lüften. Foto: Sascha Kreklau
 
Dicht gedrängt warten die Stände auf Besucher. Bild: Grüne Hauptstadt Europas
Essen: Altendorfer Straße |

Bei Grün Auf! Altendorf wird zwischen Bastelstand, fairen Waren und Live-Musik einiges geboten

Wer wissen möchte, wo am Sonntag von 11 bis 17 Uhr auf der gesperrten Altendorfer Straße die schönsten Stände mit Lampions und Traumfängern zu finden sind oder wo der Nachwuchs umweltfreundliche Papiertüten und lustige Grasköpfe basteln kann, der lese aufmerksam: Der West Anzeiger hat sich durchs Programm zu Grün auf! Altendorf gewühlt und präsentiert eine Auswahl.


Möchte man die Stände und Aktionen der Nummerierung entsprechend erkunden, steigt man am besten an der Röntgenstraße aus Bus oder Straßenbahn und findet sich direkt neben der Bühne "Die Welt" wieder. Wer früh kommt, beginnt den Grüne-Hauptstadt-Tag mit einem Clementönchen-Konzert, dem Nachwuchschor der Kita Clemens Maria Hofbauer. Zu jeder vollen und halben Stunde starten hier zudem die Führungen durch Altendorf, "Smaragdgrün", "Seegrün" und "Lindgrün".
Weiter geht's am "Paradiesischem Obstwasser", einer Belichtungswerkstatt und der Fotoausstellung "Meine Grüne Oase in Altendorf", die an drei Stellen auf der Straße Einblicke in das Werk von Essener Fotografen gibt, vorbei bis zur ersten Bastelstation. Das Stadtteilbüro BlickPunkt 101 stellt aus alten Postern von Altendorfer Events und Landkarten Geschenktüten her. "Außerdem zeigen wir, was wir unter Upcycling noch so alles verstehen", kündigt Sprecherin Regina Moog an.
Auf Höhe der Siemensstraße gestalten die Aufräumer von Altendorfs Bürger engagieren sich Jutetascheln mit Farbe und der CVJM Essen-West wartet mit Geschicklichkeitsspielen, Quizzes und Clown Guiseppe auf junge Besucher. Beim Stand des AWO-Familienzentrums Altendorf Bochold werden Fernrohre hergestellt, "mit denen man die Stadt Essen so grün sieht, wie sie ist", sagt Susanne Kantelberg geheimnisvoll, die die Kita am Jahnplatz leitet.

Handtaschengrills und Groppenschuppen

Wenige Meter weiter können kleine Wimpelketten-Unikate und Brillenetuis aus Naturfilz erstanden werden, etwas exotischer geht's bei Grill'n Chill zu: Hier werden Konserven zu warmen Handtaschengrills für unterwegs. Konserven nutzt auch die Hüttmannschule, die diese jedoch gemeinsam mit vorbeikommenden Kindern mit Hammer und Nagel in gemusterte Laternen verwandelt.
Bei einer grünen Hauptstadt nimmt natürlich auch das Wasser eine Rolle ein: Rund um die Serlostraße werden Floße gebaut, gleich daneben erzählt ein Seemann von Emscher und Ruhr von seinen Reisen und dem neuen alten Stadtfisch, der Groppe, werden in der Schuppenschmiede neue Häuser gebaut.
Es folgt eine Werkelstrecke: egal, ob Traumfänger oder Naturhüte – aus nachhaltigen Rohstoffen wird Schönes zum Behalten oder Verschenken hergestellt. Für's Grün im Kinderzimmer ist dann das Check In Altendorf zuständig: aus Nylonstrümpfen, Heu und Grassamen entstehen Grasköpfe. "Die Kinder nehmen die mit nach Hause und bald wächst das Gras dann oben heraus – wie Haare sieht das aus", erklärt Nadine De Bake.
Über Lichter, Schneekugeln und Kräuter gelangt man schließlich hinter der Haskenstraße zum Sound of Altendorf. Darunter sind Originalvertonungen grüner Oasen in Altendorf gefasst, die "ein Bild zum Leben erwecken", wie das Grüne Hauptstadt-Büro ankündigt. Weiteren Sound gibt es auch auf der zweiten Bühne "Der Garten" zu hören: Neben Bekanntem wie Banda Senderos geben Altendorfer Eigengewächse ihr Können zum Besten: es drücken sich die Boomwracker der Hüttmannschule, der Mädchentreff Perle, The Greek Orfeas und The New Voice die Klinge in die Hand.
Neben all dem Selbstgebasteltem und Erstandenem, das zuhause einen Platz finden will, kommt noch ein Blümchen obendrauf: Gegen eine gebrauchte Plastiktüte kann eine Topfpflanze getauscht werden, die ein bisschen Grün auf den Küchentisch zaubert. 

Bühnenprogramm

Die Welt:
11-11.15 Uhr Clementönchen
11.15-11.30 Uhr Bike Beats
11.30-12 Uhr Joel van de Pol
12-12.15 Uhr Bike Beats
12.15-12.30 Uhr Art 62
12.30-13 Uhr Joel van de Pol
13-14 Uhr Dead or Alive Slam
14-14.15 Uhr Bike Beats
14.15-14.30 Uhr Die Welt
14.30-15 Uhr Joel van de Pol
15-15.15 Uhr Bike Beats
15.15-16.30 Uhr Dead or Alive Slam
16.30-16.45 Uhr Bike Beats
16.45-17 Uhr Die Welt

Der Garten:
11-12 Uhr Banda Senderos
12.15-12.30 Uhr Boomwrackers Hüttmannschule
12.40-13 Uhr Mädchentreff Perle
13.10-13.25 Uhr Tanzraum
13.35-13.50 Uhr The Greek Orfeas e. V.
13.50-14 Uhr Thomas Kufen
14-14.20 Uhr Melodia Brass
14.30-14.50 Uhr The New Voice
15-15.15 Uhr Check In
15.25-15.40 Uhr AKM
16-17 Uhr Botticelli Baby 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
54.129
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 16.09.2017 | 10:36  
54.129
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 17.09.2017 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.