Ein Kunststoff von Welt

Anzeige
Eine Sonderausstellung zum Thema PLEXIGLAS® ist derzeit im Red Dot Design Museum zu sehen. (Foto: Evonik)

Er ist witterungsbeständig, gut zu formen und hat exzellenten Lichtleitfähigkeiten: PLEXIGLAS®, 1933 von Dr. Otto Röhm erfunden und patentiert. Heute eine der bekanntesten Kunststoffmarken der Welt.

Wer einen Ausflug in die Geschichte dieses ungewöhnlichen Material machen und einige herausragende Beispiele der praktischen Anwendung entdecken möchte, der sollte bis zum 11. Juni im Red Dot Design Museum auf Zollverein vorbeischauen. Denn unter der Überschrift „PLEXIGLAS® – Vom inspirierenden Material zum innovativen Design“ gibt's dort zur Zeit eine Sonderausstellung.
Diese ist zwar klein, aber fein. Und wer mag, kann anschließend die abwechslungreiche und spannende Design-Welt des Museums erkunden.
Zum Thema PLEXIGLAS® werden einige Proben des Materials präsentiert, die Entwicklung aufgezeigt und sehenswerte Exponate gezeigt, darunter zum Beispiel der "Schneewittchensarg", der Radio-Plattenspieler „Phonosuper SK 4“ von Braun aus dem Jahr 1956, der aufgrund seiner transparenten Abdeckung aus PLEXIGLAS® bekannt wurde.
Auch wer einmal die verschiedenen Elemente des Materials in modernen Scheinwerfern entdecken möchte, hat dazu vor Ort die Gelegenheit.
Unterm Strich ein echter Ausflugs-Tipp, nicht nur für Fans von Design und edlen Materialien.

Öffnungzeiten: Dienstag - Sonntag: 11 bis 18 Uhr. Montag: geschlossen (außer an Feiertagen und während der NRW-Schulferien)
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
28.385
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 22.05.2017 | 17:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.