1000 Lose - 1000 Gewinne!

Anzeige
Am liebsten würden die Drei sich diese Gewinne sofort schnappen, mit nach Hause nehmen. Wer weiß - vielleicht holen sich die Eltern beim Sommerfest, 40 Jahre Kindergarten, Grevelstraße, diese tollen Sachen? Samstag, 13. Juni, 11-17 Uhr: Jedes Los gewinnt. Fotos: Privat
40 Jahre Kinder-Jauchzen - Jubelfeiern 12./13.6. – Wermutstropfen in der KiTa Grevelstraße!

Ohne Elternmitarbeit geht nix im Kindergarten. Wenn dann noch ein fettes Fest vor der Tür steht, sind alle gefordert. Super Bock in den Backen hat Sascha Keller, Elternbeirat und engagierter Vater. Keller – bekannt von „Essen packt an“ kann nicht nur Ela-Bäume wegräumen. Keller kann Betteln. Auch KiTa-Leiterin Nicole Becker; die leider einen Wermutstropfen zum 4-Jahrzehnte-Fest einschüttet.

Erst mal zum Sonnenschein: 40 Jahre Kinderlachen. Wo und wie die Kurzen ihre schöne Zeit verbringen? Der Einstieg beginnt am 12. Juni, „Tag der offenen Tür, 15-17 Uhr. Moment. Ab 19 bis 22 Uhr wackelt die Bude. Partytime für Ehemalige, jetzige Eltern und Kinder ab 16 Lenze. Vorschlag der Leiterin: „Jeder, der mitmachen möchte, darf finger-food mitbringen.“

Samstag, 13. Juni: Kinder, wie die Zeit vergeht Sommerfest! 40 Jahre Kita, Grevelstraße, ab 11 Uhr mit Eröffnungsgottesdienst. Danach wird auf die Pauke gehau‘n mit Kuhmelken, spannenden Kinderspielen, schmissiger Tanzvorstellung, Kinderschminken und – Modenschau. Nö, nicht Klamotten von Lagerfeld sondern Eigen-Design. Aus Zeitungen fertigten Eltern, Kinder Kleider, Hosen, Hüte, Schuhe. Ihre Sommerträume zeigen sie auf dem Laufsteg! Jawohl. Auch Sie können sich noch auf die Schnelle in Zeitungs-„Schale“ schmeißen, mitmachen – dem Publikum unter Applaus, Kamera-Klicks, präsentieren.

Lust auf Lose? Natürlich, denn jedes Los – ein Euro – gewinnt. Vom Erlös ist ein Sonnensegel geplant. Dafür ackerten KiTa-Leitung, Eltern und vor allem Sascha Keller. Seit Januar ist er quasi auf Betteltour. Nö, er setzt sich nicht in eine Ecke, mit Hut auf dem Bürgersteig. Sondern mit einem persönlichen Schreiben der KiTa sowie einem West Anzeiger-Vorbericht vom West Anzeiger läuft er durch die Stadtteile.
„In Frohnhausen, Altendorf, Borbeck, Rüttenscheid, Altenessen – bis nach Mülheim, ins Rhein Ruhr Zentrum – bat ich um Spenden für unser Fest.“ Viele Geschäftsleute ließen sich nicht lumpen. Verraten? Nö – nur Gutes gibt’s. Von A wie Anti-Stressbälle, Auto-Eiskratzer bis Z wie zig Zoo-Gutscheine, Zahnbürsten (hochwertige elektrische), Zitruspressen. Läuft das Wasser im Mund zusammen?

Pardon, P wie Pommes gibt’s natürlich. Auch knusprige Grillwürstchen, duftende Waffeln, verlockende Kuchen, Getränke.

Aber auch einen bitteren Beigeschmack. „Denn das ist mein letztes Fest in der Grevel-Kita“, verrät Nicole Becker. Warum? „Leitungswechsel. „31. Juli ist mein letzter Arbeitstag.“ Nach 22 Jahren übernimmt sie als Leiterin im „Haus der kleinen Leute, Rüttenscheid. Ab 1.8. 2015 steht die KiTa-Grevel unter neuer Leitung.

Schade, schade…Da fließen viele Tränen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 03.06.2015 | 13:21  
31.043
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.06.2015 | 13:46  
48
Sascha Keller aus Essen-West | 03.06.2015 | 20:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.