Altendorf im Maifieber

Anzeige
Auf eine mittlerweile 17jährige Tradition kann das Altendorfer Maibaumfest zurück blicken, mit der der Stadtteil und seine Bevölkerung alljährlich den anbrechenden Wonnemonat begrüßen. Die Gastgeberrolle übernahm einmal mehr der Bürgerschützenverein Altendorf 1760. Mit einem bunten Bürgerfest wurde am Siemensplatz wieder getanzt, gelacht und geschmaust - natürlich mit dazugehörigem Maibaum. Und auch in Frohnhausen sammelten sich die Menschen zum großen Fest.
Für die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung zog Ingo Eickelkamp alle Register seines umfangreichen Repertoires und unterhielt die Zuhörer mit seiner Gruppe und den unterschiedlichsten Instrumenten.
Bei einem Glas Wein, Sekt oder Maibowle und im rustikalen Biergarten boten sich den Altendorfern weitläufige Gelegenheiten zur zwanglosen Begegnung zwischen Bürgern, Vereinen und Institutionen. Mit dabei die Tanzgarde des Bürgerschützenvereins Altendorf .



Fotos: Gohl, Westanzeiger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.