Am Ex-Spaßbad - bald bunte Häuser...

Anzeige
Freude über städt. Grundstücksverkauf und mehr... - BezirksbüŸrgermeister Klaus Persch. Foto: Elke Brochhagen
Städtisches Riesengrundstück ging ratz fatz weg!

Endlich! Das Strahlen von Ratsmitgliedern, Bezirksmitgliedern zeigt, dass sich in Essen-Frohnhausen was Positives tut. Aus einer Jahrzehnte „toten“ städt. Riesen-Parkfläche vor Ex-OASE-Gelände (verkauft, Bauantrag für 5-zügigen Kindergarten ist gestellt - wir berichteten) – wächst wohl in Kürze pures Leben. Plötzlich geht alles rucki zucki. Die städtischen Mühlen drehen sich in Windeseile – und ein Essen-Frohnhauser Highlight von 10.100 m2 ging über die städische „Bühne“ – sprich an den Käufer…

Aufatmen bei Bezirksbürgermeister Klaus Persch und Ratsfrau Jutta Pentoch. Der Run auf das Grundstück war groß. Die Wohnbaufläche stand auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung III; im nicht öffentlichen Teil! Der Rat der Stadt – auch im nicht öffentlichen Teil, entschied am 12. Juli über den Verkauf der Fläche – weit über zehn Investoren zeigten Interesse.

„Das Grundstück wird eine Bietergemeinschaft aus dem Rheinland kaufen. Es werden wohl Mehrfamilienhäuser und Reihenhäuser entstehen“, so Klaus Persch. „Ich gehe davon aus, dass in Kürze der Bauantrag gestellt wird.“
Klingt nach Bohren, Baggern – dann nach Familien, Freundschaften, Freude.
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.07.2017 | 09:30  
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.07.2017 | 09:33  
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.07.2017 | 10:01  
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.07.2017 | 13:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.