Der Aufschrei

Anzeige
Gigo, Künstler und Kunstnomade aus Profession und Leidenschaft, Ehrenamtsträger "Essens Beste" 2005 (links) sprüht am helllichten Tag die Wand der Apostel-Notkirche an; die künstlerischen Prozesse werden filmisch von Dolci, Filmemacher aus Dortmund, festgehalten und dokumentiert. Und - es geht noch weiter in den nächsten Tagen... Foto: Schattberg
Mal ehrlich: Seit Jahren sind Kirchen nicht mehr der Renner; Hinlaufen war früher, jetzt oft Leere. Beten, Einkehr sind out.

Der Boom der Leute lechzt nach Lautem. Action! Kirchenschließen und Amen? Nein! Es geht auch anders. Nachhaltig!

Vorreiter: Apostel-Notkirche Frohnhausen. Tja, da steckt großartige Geschichte drin. Geplant von Otto Bartning, 1949 von Trümmerfrauen Stein auf Stein in fünf! Monaten errichtet als Gottesdienstraum. 1963 bot sie Platz für das Gemeindeleben, ab 1989 Kunstraum mit bundesweiter Strahlkraft.

Nur mit viel Liebe, Leidenschaft gelingt so ein steter Wandel ins Wunderbare. Macher und Gottes-Manager ist Pfarrer Werner Sonnenberg. Motto: Nicht Pennen sondern Powern. Die Schätze zeigen. Wie der Sprayer sein Können mit Zeilen an der Kirchen-Wand beweist. Danach der Aufschrei! Dann das Miteinandersprechen.
Übrigens – es tut sich da noch viel mehr… …
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.651
Ingrid Geßen aus Essen-West | 14.07.2015 | 07:01  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 15.07.2015 | 16:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.