Der "Todes"-Schuss - der Aufschrei!

Anzeige
Michelle Fernau wurde Jugendkönigin - hier mit Dominique Meißer, Frohnhauser Schützenkönig 2013-15, seiner Königin und Frau Vanessa, 2. re., Winfried Meerstein - der leider nicht König wurde. Fotos: Gohl
 
Neues Frohnhauser Schützen-Königspaar: Manfred Messing, li. und Claudia. Etwas besinnlich - "es war eine wunderschöne Königszeit" Dominique Meißner mit seiner Vanessa.
Vier Tage Schützenjubel – nicht nur – das Frohnhauser Fest stand vor dem Abbruch – Dramatisches!

Diese vier Tage der Frohnhauser Schützen gehen in die 174-jährige BSV-Historie ein. Haarscharf stand das Superfest gar Sonntagnachmittag vor dem „Aus“. Doch Schützenkönig Dominique Meißner mit Mannen und Winfried Gabriel, Hauptkommissar, Kerle vom harten Kaliber, entschieden - als es plötzlich wie aus Kübeln goß, die edlen Kutschen eher Wasserbooten glichen: „Weitermachen“. Goldrichtig! Dann Dramatik beim Königs-Krone-Schießen.

Der Reihe nach. Übrigens, wissen Sie, dass viele Schützen keinen König mehr finden? In Warstein musste jetzt das Schießen abgebrochen werden. Weil alle absichtlich vorbeizielten. Schützensport heißt Leidenschaft, bringt nicht nur „Krönchen“ für die Königin sondern kostet Geld und viel Zeit. Paradebeispiel war diesmal das Traum-Königspaar Dominique I. und Vanessa I. Meißner. Tja, Liebe, Heirat und Wunschkind Pia bezeugen: Herrliche zwei Jahre.

Genug der Vorrede. Die Schützen-Mannen brennen darauf: Wer schafft den Volltreffer in den Vogel-Rumpf? Den schweißtreibenden Kampf um die neue Königs-Krone gibt’s alle zwei Jahre. Verbissen. Hartnäckig. Schließlich geht es wieder um Königs-Würde, Königin, Krone, Können.

Vor wem verneigt sich dann, 22. Juni, das stark zerfledderte Tier, das im stundenlangen Kampf heftig abmagerte? Abwarten. Vor dem Lohn die harte Arbeit.

11 Uhr. Auf dem Frohnhauser Marktplatz lockt das Riesenzelt. Trophäenschießen auf den Holz-Königsvogel beginnt. Altmajestät Dieter Blum ruft hoheitsvoll Schusswillige auf. Klar, auch er kann nicht nur scharfe Schützen-Listen führen, sondern auch das Gewehr. Um 11.30 Uhr – wupp – fliegt nach dem 15. Schuss die Krone durch die Luft. Kurzdrauf pendelte sie an Dieters Brust. Blutlos! Atemlos!

Ja, es gilt, die Insignien Krone, Zepter, Reichsapel, rechter – linker Flügel, abzuknallen. Bei jedem Schuss beginnt die Bude zu brodeln. Mit dabei ist seit 47 Jahren auch Arno Hartmann, Hofmarschall. Auf Schützen ist halt Verlass. Um 11.55 Uhr reißt Martin Blöhm die Arme hoch, Zepter! Danach baumelt der Reichsapel an der stolzgeschwellten Brust von Oberst Ulla Hirche; mit dem 76. Schuss fliegt der linke Flügel hoch, getroffen von Thomas Pokorny.138. Schuss von Elfi Gutzmann; der rechte Flügel folgt mit Getöse.

Puh. Ein- und Ausatmen.
Feuerpause. Zur Stärkung wartet dampfend Erbsensuppe von Andreas Koch, Altendorfer Schütze. Er ist kein Erbsenzähler sondern ein wahrer Erbsensuppen-Koch-Könner.

Gestärkt also kommt Kaiser-Schießen! Kurzen Prozess macht Dieter Kuhnke. Um 15.30 Uhr lassen ihn Schützen, Zuschauer „Hochleben“. Dreifaches „Gut Schuss“ hallt durch das Zelt auf Dieter Kuhnke, Kaiser, mit seiner Anneliese (77), Kaiserin. „81 Jahre ist das Ende der Fahnenstange. Kaiser war immer mein Wunsch" kommentiert er. Aufgeregt sind beide. Tränchen glitzern.

Zurück zu den Königsaspiranten.
Gemach. Ehrenschüsse werden ausgeführt von der noch amtierenden Majestät König Dominique I. Was, wenn er getroffen hätte. Dem Flattermann das Fliegen beigebracht hätte? Hat er nicht. "Bedanken möchte ich mich für eine sehr schöne Schützenzeit. Dass die Politik uns immer tatkräftig unterstützte.“

Hauptkommissar Winfried Gabriel bestätigt, „Sonntagnachmittag - die Straßen waren umsäumt von Zuschauermassen bei Sonnenschein - nach Regenfluten war die Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Aus? Besprechung. "Weitermachen! In Frohnhausen gibt man nicht auf!“

Dominique ergänzt: „Plus 450 Teilnehmern von 40 Vereinen, circa zehn Spielmannszügen. Einem klasse Publikum. Schützen und Bürger feierten harmonisch. Es ist mir immer noch eine Ehre, Frohnhauser Schützenkönig zu sein. Meine Frau und ich haben einen Superverein, der uns auf jedem Fest unterstützte, mit Freude bei der Sache war. Über 250 Veranstaltungen, mehr als 1500 km außerhalb von Essen legten wir zurück.“>/b>

Magnet und Highlight jetzt Willi Herren. Beim Ausmarsch im Regen waren dabei Oberbürgermeister Pass, OB-Kandidat Kufen, Bundestagsabgeordnete Hinz, Bezirksbürgermeister Persch, Ratsfrau Pentoch, Ratsherr Karnath, Lydia Sommer BV III.

Zurück zu den 14 Königsaspiranten. Wow, welch ein Wettkampf. Es geht um Königswürde und mehr. Anfeuern, Johlen, Tusch und Stimmungsmacher sind Publikum sowie die Blaskapelle aus Kirchhellen. Kugeln jagen in die Papierdecke, krachen in den Holzkahlkörper-Vogel. Es riecht nach Bier und Kleinkalibermunition. Die Kugeln fliegen kreuz und quer. Gott sei Dank nicht in die Deckenlampen.

17 Uhr: Dominique erhebt sich majestätisch – derweil seine Frau Vanessa die kleine Prinzessin Pia, sechs Wochen, 3 Tage jung - irgendwo stillt. Peng! Da ist was vom Vogel abgesprungen. Aber er hängt. Noch. Fußgetrampel.

Dieter Bluhm ruft zum Harakiri auf. „Jens Hendricks! Manfred Messing! Winfried Meerstein!“ Doch Jens verlassen die Nerven, er verlässt das Zelt. Manfred schraubt sich intensiver ans Gewehr. Winfried legt immer wieder seine Brille ab. Halleluja, wer soll das noch aushalten. Der Vogel krümmt sich nach seinem Schuss. Es geht um Königswürde. Plötzlich, 17.46 Uhr. Manfred sitzt quasi auf dem Gewehr – Schuss – der Kahlkopf-Vogel verneigt sich, knallt krachend runter. Manfred ist der neue König. Vor drei Jahren Karnevals-König bei Hahnekopp. Das Zelt ist ein Hexenkessel. Jubel. Trubel. Königin wird seine Frau Claudia. Sein Kommentar: „Ich bin Frohnhauser. Die Tradition soll leben!“

Traurigkeit bei Winfried: „Ich wollte unbedingt noch mal nach 30 Jahren König werden. 1985 war ich Schützen-König. Leider, jetzt nicht geschafft.“ Winfried, nicht Weinen. Bis in zwei Jahren!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
2.645
Ingrid Geßen aus Essen-West | 23.06.2015 | 11:22  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 23.06.2015 | 14:15  
7
Christel Fabritius aus Essen-West | 23.06.2015 | 23:50  
8.446
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 24.06.2015 | 08:26  
269
Dominique Meißner aus Essen-West | 24.06.2015 | 09:30  
2.645
Ingrid Geßen aus Essen-West | 24.06.2015 | 10:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.