Die Sprache der Musik

Anzeige
Alle Kinder machten mit und konnten es gar nicht erwarten, an die Musikinstrumente zu gelangen. Fotos: privat
Gemeinsames Musizieren im Flüchtlingsdorf an der Hamburgerstraße

Unterstützt von der Stadt Essen hat Pfarrer Werner Sonnenberg eine Begegnung im Flüchtlingsdorf an der Hamburgerstraße organisiert. Diverse Künstler trugen ein kleines Konzert vor und musizierten anschließend zusammen mit den ungefähr vierzig Kindern.
Fatima war die erste, die freiwillig antrat. Das aus Syrien stammende Mädchen sang ein Liebeslied auf Arabisch, möchte aber unbedingt ein deutsches Lied lernen. Spontan auf der Gitarre begleitet wurden die kleinen Solisten von René Aguilar, bekannt aus den Drei Tenören der Apostelkirche.
Pfarrer Werner Sonnenberg schloss den Tag: "Wir sprechen kein Arabisch und die Flüchtlinge kein Deutsch. Aber wir alle beherrschen die wunderbare Sprache der Musik. Diese soll uns gemeinsam nach vorne bringen. Integration heißt, miteinander zu singen!" Der seit fast dreißig Jahren in Frohnhausen tätige Gottesmann hofft, dass sich die Chorinitiative gut entwickelt, denn sie ist in den Konzerten der Apostelkirche fest eingeplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.