Doktortitel mit 93

Anzeige

Die 93-jährige Rentnerin Lis Kirkby aus Australien hat gerade ihren Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften erworben.

Die gebürtige Britin sagte in Sidney, dass sie natürlich sehr froh sei, es geschafft zu haben. Sie betonte weiterhin, es sei vielleicht die größte Leistung ihres Lebens.
In der Doktorarbeit vergleicht sie die globale Finanzkrise 2008 mit der Großen Depression der 1930er Jahre. Beide Desaster hatte sie miterlebt.
Sie kommt in der Dissertation zu dem Fazit, dass die Politiker nichts dazugelernt hätten.
Bei dieser Nachricht kann man zu dem ermutigenden Fazit kommen: Es ist nie zu spät!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.