Essen Altendorf: 8-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt - dunkel gekleidetes Kind sprang zwischen geparkten Autos auf die Straße

Essen: Schölerpad | Nach Einbruch der Dunkelheit kam es auf dem Schölerpad in Altendorf gestern Abend (25. Februar) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 8-jähriger Junge schwer verletzt wurde. Eine 27-jährige Autofahrerin war gegen 18:20 Uhr in ihrem Ford auf dem Schölerpad in Richtung Altendorfer Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 66 rannte plötzlich ein Kind zwischen zwei geparkten Fahrzeugen von rechts nach links auf die Straße. Der Ford erfasste den Jungen und schleuderte ihn zu Boden, wo er verletzt liegen blieb. Die 27-Jährige erklärte später, dass sie das dunkel gekleidete Kind in der Dunkelheit erst gesehen habe, als es direkt vor ihrem Fahrzeug war. Sie habe keine Möglichkeit gehabt, den Unfall zu verhindern. Der 8-Jährgie wurde durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt werden muss. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/...


Ein Kommentar aus Der Westen:
Bei allem Mitgefühl für Kind und Autofahrerin - der Vorfall kommt nicht überraschend. Überraschend ist vielmehr, dass auf der Altendorfer Straße nicht viel mehr schwere Unfälle passieren. Vor allem der Bereich zwischen Sälzerstr. und Real scheint frei von Verkehrsregeln zu sein. Fahrzeuge, die in 2. Reihe parken, nachts teilweise ohne Licht fahren, regelwidrig wenden, Passanten, die dazwischen mal so eben über die Straße huschen... Daneben gehen - aller gegenteiligen Beteuerungen von Politikern und Polizei zum Trotz - Dealer in aller Öffentlichkeit ihren Geschäften nach. [off topic] eben... Interessante Wohngegend...

http://www.derwesten.de/staedte/essen/achtjaehrige...


Polizei Essen stellt Verkehrsunfallstatistik 2011 vor - Einladung zur Pressekonferenz

Polizeidirektor Dittmar Hoga, Leiter der Direktion Verkehr, stellt am kommenden Montag die Verkehrsunfallstatistik 2011 für die Städte Essen und Mülheim an der Ruhr vor.

Ort: Polizeipräsidium Essen, Büscherstraße 2-6, Raum 305 (3. Etage) Zeit: Montag, 27. Februar 2012 um 13 Uhr

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.