Feuerteufel geschnappt

Anzeige
Gervinusstraße - Haus ohne Nummer...mit überwiegend unbeschrifteten Namenschildern.
Frohnhausen: Innerhalb von kurzer Zeit mehrfach Feuer gelegt!

Tatort: Gervinusstraße 3. Die Eingangstür vom Mehrfamilienhaus steht weit auf. Die ganze Straße stinkt nach Brand. Im Hausflur steht eine Traube von Menschen, teils in Uniform. Ein Mann herrscht mich an: „Was wollen Sie?“ Ich stelle mich vor. „Hier ist nichts passiert! Verschwinden sie, ganz schnell…!“ Sind sie der Hausbesitzer? „Ja!“

Drei Mal in kurzer Zeit musste die Feuerwehr hier anrücken. Am 27.1., 16.2. und Sonntagnacht, 00.4 Uhr. Stets Feuer im Keller. Zwar kein Personenschaden. Aber im Februar rettete die Feuerwehr zwei Katzen.

Doch diesmal schnappte die Polizei zu. Noch in der Nach wurde der vermutliche Brandstifter, ein 25-Jähriger, von der Polizei gefasst. In den Morgenstunden jedoch wieder vorerst freigelassen. Ermittlungen gehen weiter…

Was ist das für ein Haus? Zwölf Namenschilder. Über die Hälfte namenlos.
Genaues über die Mieter weiß keiner. Auch nicht im Nebenhaus. Samanta Fasel sagt: „Eine gute Frage. Es sind nicht die Sympathischsten, sehr merkwürdig. Und sie erinnert sich eine Begebenheit: „Da kletterte ein Mann vom Hof über den Balkon. Ich rief: Was machen sie denn da? Er wolle das kleine Fenster aufbrechen, weil er dort wohnt…“
0
4 Kommentare
36.418
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 27.02.2017 | 15:40  
4.005
Norbert Rittmann aus Essen-West | 27.02.2017 | 20:58  
36.418
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 28.02.2017 | 18:07  
32.580
Hildegard Grygierek aus Bochum | 28.02.2017 | 21:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.