Fremdgehen mit Gänsehaut-Glücksgefühlen...

Anzeige
Helle Freude kommt auf beim Fremdgehen "GOP Varieté meets FKO". Das Liebesfeuer zündeten v. li. Werner Buss, künstlerischer Direktor der GOP Entertainment Group; Matthias Peiniger, langjähriger GOP-Direktor und Unruheständler; Johannes Klumpp, Chefdirigent Folkwang Kammerorchester Essen; Nikos Hippler, Regisseur. Fotos: Schattberg
 
Sie können die Uraufführung "GOP Varieté meets FKO" kaum abwarten: li. Mike Bomheuer, GOP Direktor; Matthias Peiniger, langjähriger Direktor; Werner Buss, künstlerischer Direktor GOP Entertainment Group; Johannes Klumpp, Chefdirigent Folkwang Kammerorchester Essen; Nikos Hippler Regisseur der GOP-Showproduktion "IMPULSE". Foto: Schattberg
Nach heißer Liebe unterm Kirchenkreuz – jetzt Gänsehaut im Orchestergraben!

Kann denn Liebe Sünde sein, wenn man sich in einen anderen verknallt? 2014 elektrisierte die renovierte Kreuzeskirche mit einmaliger Atmosphäre spontan die GOP-Ideen-Genies. Hals über Kopf wurde gehandelt. Das Varieté zog zur „Geliebten“ für 2 Tage. Es bereitete allen unterm Kruzifix „himmlisches Vergnügen.“ Einmal Fremdgehen - immer..? Sieht so aus. Es passiert jetzt im Orchestergraben…

Wieder für Gesprächszündstoff sorgt der bis dato langjährige GOP Direktor Matthias Peiniger. Der inzwischen Unruheständler liebt das „Kribbeln“. Aber der passende Zeitpunkt musste abgestimmt werden; dauerte drei Jahre. Jetzt platzt ihm das Geheimnis beim Pressetermin raus! Das GOP wird im Herbst eine neue Liebesbeziehung drei Tage öffentlich zeigen. GOP Varieté meets FKO. Die Uraufführung verspricht ganz neue Töne - mit dem Folkwang Kammerorchester Essen...

Die Idee mit dem „Fremdgehen“ beflügelte ebenfalls Chefdirigent Johannes Klumpp, Folkwang Kammerorchester Essen. Doch wann, wie? Fest stand für Klumpp und Peiniger: Wenn, dann muss es ein Knaller werden. Wir müssen aus alter verstaubter klassischer Musik was Großartiges, Revolutionäres machen…“

Und zwar drei Tage lang! Am 24.9.; 25.9., 26.9. heißt es „GOP Varieté meets FKO“ – Sonder-Veranstaltungen mit dem Folkwang Kammerorchester Essen. Da werden nicht alle Parts aus der regulären GOP-Show IMPULSE (September-Oktober) gespielt, sondern Acts, die zur Orchsterbegleitung passen. Umgekehrt wird das Cast nicht durchweg auf der Bühne präsent sein … ein paar Stücke spielt das Orchester auch ohne Artistik-Begleitung - damit die Künstler nicht ganz aus der Puste kommen, Luft schnappen können...

Klumpp verspricht: „16 junge Musker, weit unter 30 Jahre, stehen in der absoluten Hochleistungsphase; sind maßgeschneidert für die Nummer. Wir passen uns mit der Musik dem Rhythmus der Show an." Er entwickelte mit Regisseur Nikos Hippler speziell etwas Sensationelles, Exklusives.

Der GOP-Part parliert mit neun grandiosen GOP-Künstlern. Werner Buss, künstlerischer Direktor der GOP Entertainment Group und Hippler, Regisseur der GOP-Showproduktion „Impulse“ wählten Weltklasse-Künstler für das „Liebes“-Projekt gemeinsam aus.


Dann Atemanhalten. Akustik-Probe auf der Bühne...O Gott, Peinlichkeit machte sich breit. Peiniger gesteht: „Im Saal beim Zuhören.....Brrrr…Die Akustik stimmte nicht.“ Nicht verzagen, Johannes Klumpp hatte sofort die Lösung. "Die Musik landete im Orchestergraben - vor der Bühne. Stühle, Tische weg... Wahnsinn, diese Atmosphäre." Allein die Erinnerung schafft Gänsehaut.

Der Dirigent betont: „Ich finde das Prinzip Neugier sehr wichtig. Wir lieben Mozart. Aber was entsteht, wenn wir über unsere Grenzen hinausgehen? Elemente von uns – Elemente von anderen verschmelzen? Eine unglaubliche Collage kommt dabei heraus.“ Hippler hakt nach: „Der Drang nach mehr folgt…zusammen bauten wir ein ganz neues Grundgerüst. Jetzt sind wir in freudiger Erwartung.“

Werner Buss fächert auf: „Grenzen werden neu definiert. Jeder einzelne Akteur in der Produktion ist handverlesen – Artistik- und Ballettausbildung. Zusammen mit dem Bogen der Musik freue ich mich wahnsinnig auf den Uraufführungs-Termin. So etwas hat es auf der Welt noch nicht gegeben!“

Der Run zur Uraufführung "GOP Varieté meets FKO" läuft. Karten sind begrenzt:
Sonntag, 24.9. Matinee, 11 Uhr; Montag, 25. 9., 20 Uhr; Dienstag, 26.9., 20 Uhr.


Tickets: GOP Varieté Essen GmbH & Co. KG, Rottstraße 30; T. 0201/247 93 93 - variete.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
37.483
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.07.2017 | 21:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.