Gepasst! OB-Rennen läuft mit Paß

Anzeige
Freude sieht anders aus: Von li. Landtagsabgeordnete Britta Altenkamp, OB-Herausforderin Angelika Kordfelder. Foto: Privat
Wer überzeugt beim SPD-Mitgliederentscheid: Oberbürgermeister Reinhard Paß oder Herausforderin Angelika Kordfelder?

Das war auch die große Frage vor Wochen beim Bockmühle-Bürger-Treff. Nicht einig zeigten sich Britta Altenkamp, Landtagsabgeordnete, die klar für Kordfelder votierte und Ratsherr Wolfgang Weber, „ich plädiere, dass Reinhard Paß weiter macht.“ Der Entscheid steht seit gestern Abend fest. Altenkamp musste gratulieren…

80 Stimmen waren ungültig, 92 Enthaltungen. Handschlag für Reinhard Pass beim parteiinternen Mitgliederentscheid. Der gar sehr deutlich ausfiel: 1247 SPD-Mitglieder stimmten für den amtierenden Oberbürgermeister, 897 für Herausforderin Kordfelder, Bürgermeisterin in Rheine.

Freude bei Ratsherrn Weber. „Weil ich der Überzeugung bin, dass die SPD nur mit Paß eine Chance hat, am 13. September die OB-Wahl zu gewinnen. Ich hoffe jetzt nur, dass wirklich alle Parteimitglieder intensiven Wahlkampf machen, denn die CDU wird alles aufbieten, um die Stadt Essen wieder mit einem CDU-Oberbürgermeister zu versehen. Alle großen Städte werden ja bisher durch einen SPD OB regiert; das will die CDU in Essen ändern.“
Übrigens, als Hauptkonkurrent der CDU gilt Thomas Kufen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 27.01.2015 | 12:03  
376
Karl-Heinz Stimper aus Essen-West | 27.01.2015 | 12:33  
556
Ursula Dotzki aus Essen-Nord | 27.01.2015 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.