Markt-Vorweihnachtliches

Anzeige
Welch ein stattlicher Nikolaus auf dem Frohnhauser Markt - Thomas Kellermann (Kama-Clean, Ratingen) beglückte mit Engel die lieben Kleinen mit 250 Schoko-Nikolausen, gespendet Deutsche Bank Borbeck, Obst von den Händlern. Fotos: Schattberg
Gutes für Gaumen, Genuss für die Seele!

Die Frohnhauser Markthändler tragen ein Riesenherz in ihrer Brust. Das schlägt heftig für Kinder. Der Beweis? Auf dem Erlebnismarkt, Dienstag, spendeten sie Schülern, Kindergarten-Knirpse nach dem Tannenbaumschmück-Akt 200 Stutenkerle, heißen Kakao.
Samstag schleppte sich der Nikolaus wieder einen Ast ab. Denn Schönes für Leib und Seele tut er kund…

Die frohe Botschaft lautet: Frische Produkte zu probieren ist Natur pur. Und wie die strahlen! Kisten voll Mandarinen, Äpfel; 100 Weckmänner warteten aufs Reinbeißen. Die Markthändler plünderten ihre Kasse. Ach ja. Im neuen dunkelroten Nikolausgewand steckte Thomas Kellermann von Kama-Clean, Ratingen – mit Zuwachs: Einen wunderschönen Engel brachte er mit. Längst nicht alles. Der Nikolaus bekam Konkurrenz.

Gar 250 Nikoläuse, so süüüß! Der Hit. Spender Deutsche Bank, Essen-Borbeck. Melanie Hollenbach, Leiterin und Jürgen Scheidt, Stellvertreter, überbrachten die herrlichen Verlockungen. Zur Krönung steckte Scheidt noch einen Schein ins Markt-Spendergefäß.

Als aber die kleine Amelie den fast 2 Meter Nikolaus erblickte, wollte sie Reißaus nehmen. Besänftigen konnte die drei-Jährige nur ihre Oma Monika Seim. Vom Arm oben runter auf den Bärtigen war die Sicht einfach sicherer.

ACHTUNG: Samstag, 13.12., 10 Uhr, Frohnhauser Markt: Der Posaunenchor, Apostelkirche Mülheim, Leitung: Ditmar Geik, mit adventlicher Musik. Klar, Eintritt frei.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 08.12.2014 | 21:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.