Nach Riesenerfolg: 2. Baustellen-Tour für Radfahrer

Anzeige
Stets ein Highlight sind die Radtouren mit Simone Raskop und Rolf Fliß. Sie waren noch nicht dabei? Sonntag, 17.6. ist die Chance für Pedalisten... Foto: Privat

Pedalisten forderten Fortsetzung nach der ersten Rekord verdächtigen Baustellentour mit 340 trampelnden Füßen. Und? Klappt!  Sonntag,  17. Juni, findet die Baustellen-Radtour „OstNordOst“ mit Bau-, Umwelt- und Sportdezernentin Simone Raskob und Bauausschussvorsitzendem Rolf Fliß (Grüne) statt. Treffpunkt der zweiten Baustellen-Radtour: 11 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz, Essen. Moment: Ohne Moos nix los? Doch - KOSTENLOS!

Über das Fahrradlager und Radwerkstatt der Diakonie-Neue Arbeit an der Manderscheidtstraße führt die Tour über die Baustelle der DMT-Spange zur städtischen Brückenbaustelle Nünningstraße. Weiter geht es über die Naturroute zum Ensemble der Zeche Zollverein mit seinen zahlreichen baulichen Entwicklungen inklusive Besichtigung der neuer Gebäude von RAG Stiftung und RAG von innen und oben. Anschließend werden die Ruhrbahn-Großbaustelle Abzweig Katernberg und der Rohbaufortschritt der neuen Gustav-Heinemann-Gesamtschule besichtigt. Auf dem Rückweg gibt es umfängliche Erläuterungen zum Umbau des Eltingviertels, zum stockenden Weiterbau des RS1/ Radschnellweges nach Osten und einen Abstecher zum FutureWaterCampus der Universität Duisburg-Essen.

Zu guter Letzt bietet die Dekra allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen kostenlosen Fahrradsicherheitscheck inklusive Prüfmarke an.

Die etwa 30 km lange, leicht hügelige Radtour dauert ca. 4 Stunden. ADFC/EFI-Tourleiter ist Rolf Fliß (0201/421802), der sich etwaige Änderungen vorbehält. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sonntag, 09.09.2018, folgt die dritte Baustellen-Radtour „SüdSüdOst“ ab 11Uhr Rüttenscheider Markt (!).

1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
39.516
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 14.06.2018 | 18:12  
58.050
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 17.06.2018 | 00:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.