Neue Medien und Hühner leasen

Anzeige
Auf der 25 Meter langen Carrera-Bahn stellten auch in diesem Jahr wieder viele freiwillige Piloten ihr Können unter Beweis.
 
Der Spendenerlös ging zu einem Teil an die Kinderkakaostube in Altendorf.
Zugegeben, etwas komisch hört es sich schon an. Aber was sich im ersten Moment etwas schräg anhört, ist im zweiten Moment eine Aktion für den guten Zweck. Denn schon zum fünften Mal in Folge wurde nun die Veranstaltungsreihe „Horizonte“ in den Räumlichkeiten von rent-a-byte zu einem Networking-Zentrum umfunktioniert. Gemäß dem Motto „Jeder Arbeitsplatz ein Exponat“ wurde an diesem Tag jeder Schreibtisch zu einem Exponat umgestaltet, Kontakte konnten geknüpft und Experten zu Themen wie dem Leasen oder dem Recht beim eigenen Internetauftritt befragt werden.
„Rent-a-byte ist ein relativ junges Unternehmen und hat es sich zur Aufgabe gesetzt vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen zu einem zeitgemäßen und aktuellen Internetauftritt zu verhelfen“, so Ralf Somplatzki, Unternehmensgründer von rent-a-byte. „Bei dieser Veranstaltung allerdings geht es in erster Linie um das persönliche Gespräch und andere Menschen und Ideen kennenzulernen.“
Den Besucherinnen und Besucher konnten an diesem Tag unter anderem sehen, wie sich mit neuester Lasertechnologie Materialien wie zum Beispiel Holz, Acryl oder Stahl bearbeiten lassen oder wie Unternehmen aus dem Ruhrgebiet ihr Marketing professionell ausbauen. Die LBS Essen erläuterte, wie man Fördermittel und Finanzierung effektiv und gewinnbringend für das eigene Ziel kombinieren kann.
Ergänzt wurde das Ganze durch Impuls-Vorträge rund um aktuelle Themen. Experten erklärten und gaben den Interessenten die einen oder anderen nützlichen Tipps mit auf den Weg. Anwesend war etwa die Rechtsanwältin Christina Hörich-Möller, welche in ihrem Vortrag „Altes Recht für neue Medien“ die Zuhörern aufklärte, wann und inwiefern ein Internetauftritt rechtlich unbedenklich ist. Auch Stephan Sickel von der Deutschen Capital Leasing GmbH war vertreten. Er erklärte in seinem Wortbeitrag „Leasen Sie doch was Sie wollen“, dass man neben materiellen Gütern ebenso gut auch Hühner, Schweine oder Kunstwerke leasen kann und welche Vorteile das mit sich bringt. Marcus Knoblauch, Vorstandsmitglied bei [paur], sprach über effektives Netzwerken und erfolgreiches Empfehlungsmarketing.
„Parallel zur Wissens-Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr wieder der Wolfsbank-Cup ausgetragen. Hierbei stellten auf der 25 Meter langen Carrera-Bahn alle freiwilligen Piloten ihr Können unter Beweis“, so Somplatzki weiter. „Dabei wurden die Runden für einen guten Zweck gedreht, denn alle Einnahmen wie etwa aus den Anmeldungen kamen dem alljährlichen karitativen Vorhaben zu gute. In diesem Jahr gingen die Gelder an die Kinderkakaostube in Altendorf und an das „Netzwerk gegen Menschenhandel“.“
Und der Betrag konnte sich sehen lassen: Insgesamt wurde eine Summe von knapp 3.000 Euro erreicht, das zu jeweils beiden Teilen an die Kinderkakaostube und das Netzwerk gegen Menschenhandel geht. Zudem war natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt: Das üppig gestaltete Ruhrpott-Buffet durfte nicht fehlen und auch Getränke standen bereit.
„Wie ich gesehen habe, hat es den Leuten wieder sehr viel Spass gemacht“, schließt Somplatzki. „Viele haben schon angekündigt, dass sie auch im nächsten Jahr wieder gerne kommen wollen. Unsere Seite wird sich dann wieder sehr darum bemühen eine Veranstaltung mit Informationen über aktuelle Themen und Experten, die Rede und Antwort stehen auf die Beine zu stellen. Und auch durch die Carrera-Bahn ist durch sportlichen Einsatz das Spenden für einen guten Zweck gesichert.“
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.