Schwerverletzte nach Schlägerei in Frohnhausen

Anzeige

Am frühen Samstagmorgen leuchteten ab 7:39 Uhr die Notrufleitungen in der Einsatzzentrale. Aufgeregte Anwohner der Aachener- und der Düsseldorfer Straße berichteten von einer großen Schlägerei, an der mehr als ein Dutzend Männer beteiligt sein sollen.

Streifenwagen aus allen Essener und Mülheimer Inspektionen wurden zum Einsatzort geschickt. Zwei verletzte Männer (21, 23) fanden die ersten Einsatzkräfte, auf der Straße liegend vor. Sanitäter und Notärzte kümmerten sich unverzüglich und stellten lebensgefährliche Stichverletzungen im Bauchbereich fest.
Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der eingesetzten Beamten führten zur Identifizierung von vier Männern, die zum Teil ebenfalls verletzt, in einer Essener Wohnung festgenommen werden konnten.
Noch am Samstag stellte die eingesetzte Mordkommission weitere Personalien von insgesamt acht Männern (18-25 Jahre alt) fest, die inzwischen vernommen wurden.
Nach bisherigen Ermittlungen hatten sich zwei Gruppen zu der Auseinandersetzung verabredet und waren im Verlauf auch mit Messern und Flaschen aufeinander losgegangen. Bis zur genauen Feststellung der Hintergründe und der einzelnen Tatbeteiligungen wurden die zuvor festgenommenen Männer zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.
Die Ermittlungen wegen der versuchten Tötungsdelikte werden fortgesetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
996
Bernd Schlieper aus Essen-West | 26.07.2015 | 18:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.