Sommer satt - bei diesem Fest

Anzeige
2. Juni Mehrgenerationenhaus St. Anna - Gewinn: Wochenende für die Familie!

Leute, lasst Euch sagen – der Sommer hat angeschlagen! Spätestens am 2. Juni ist der herbstliche Frühling weggewischt. Denn immer wenn das Mehrgenerationenhaus St. Anna feiert, strahlt von „oben“ Klärchen. Das steht jedenfalls für Arndt Sauer, Leiter MGH, fest. Also, von Klein bis Groß, alle sind zur heißen Party eingeladen – „wie bei der Eröffnung 2007 bei supergeilem Wetter.“ Hereinspaziert, am 2. Juni, 15-21 Uhr, Sälzerstraße

Ach ja, wie die Zeit vergeht. Als wäre es gestern gewesen, so schrill, schräg hat Arndt Sauer, den „Einweihungstag“ noch vor Augen. Mit hochkarätigen Gästen wie Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger, Bundestagsabgeordnete Petra Hinz, Dezernent Peter Renzel, Bezirksbürgermeister Bruno Pöllen, Caritas-Direktor Heinrich Verweyen, Pfarrer Ludger Blasius, Integrationsbeauftragter Thomas Kufen.
Das erste Essener MGH-Vorzeige-Projekt wurde am 11. August 2007 eingeläutet.

Wohlgemerkt, kein Gebäude, sondern das Bundesministerium-Konzept – unterschiedliche Generationen zusammen zu führen. Die sollen sich gegenseitig unterstützen. Denn oft sind junge Menschen auf die Erfahrung der Älteren angewiesen und umgekehrt. Am besten funktionieren nämlich Stadtteile, wo immer eine gesunde altersgemäße Mischung zusammentrifft.

Sechs Jahre danach?“ Mittlerweile entwickelten sich prächtig über 60 Projekte. Das muss natürlich gemeinsam gefeiert werden“, frohlockt Sauer. Die Sause steigt Sonntag, ab 15 Uhr, mit Kaffeetrinken und Kuchen. Die dreistöckige- oder sechs-Etagen starke -Sahnetorte fehlt natürlich nicht. Der Kaffee-Klatsch-Kreis trudelt eh jeden ersten Sonntag im Monat ein. Alle, die ihn kennenlernen möchten, dürfen sich dazu setzen. Ab 15.30 Uhr schmettern die schönsten Lieder – glockenklar – Altendorfer Kinder; Dirigentenhand führt der charmante, dynamische Küster Julius Wermter. Um 16.30 Uhr lockt das Bandunion-Orchester. Mit viel Rhythmik bringt um 17.30 Uhr die Kindertanzgruppe die Bühnenbretter zum Beben. Ab 19 Uhr heißt es Tanz für alle bei Live-Musik.

Fest steht, ein Fest ohne Kinder ist nur halb so schön. Komik, Kichern gibt‘s mit dem besonderen Clown, Spielmobil, Kinderschminken, Luftballon-Modellage. Ein Luftballon-Wettbewerb ist die Überraschung! Der Glückspilz gewinnt ein Wochenende mit der Familie…Und – wer wird König(in) von Altendorf beim Quiz?
Also, wenn die Sonne das Publikum auf heißeTouren bringt, verführen duftende Waffeln, verlockende Kuchen, knackige Würstchen, goldgelbe Reibekuchen - auf herzhaften Reinbiss!
0
2 Kommentare
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 29.05.2013 | 09:10  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 29.05.2013 | 09:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.