SPD-Ortsverein Essen-Frohnhausen hat einstimmig neuen Vorstand gewählt - 6 Fauen, 6 Männer und 2 Jungsozialisten gehören dem Vorstand an

Anzeige
Einstimmug wiedergewählt: Petra Hinz, an der Basis Vorsitzende der Frohnhauser Sozialdemokraten

Der SPD-Ortsverein Essen-Frohnhausen wählte auf seiner Jahreshauptversammlung für die nächsten zwei Jahre einen neuen Vorstand. Am Mittwoch, dem 30. März, kommt der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Frohnhausen zur konstituierenden Sitzung zusammen, um die Aufgaben für die kommunalpolitische Stadtteilarbeit und die Kontaktpersonen der SPD zu den gesellschaftlichen Gruppen, Vereinen und Verbänden in Frohnhausen festzulegen und zu beauftragen.

Dem neuen Vorstand - für die nächsten 2 Jahre – gehören an bzw. wurden wiedergewählt: Als Ortsvereinsvorsitzende die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz; ihre Stellvertreter sind das ehemalige Frohnhauser Ratsmitglied Raimund Glitza und Klaus Persch Bezirksbürgermeister für den Essener-Westen. Die Kasse führt wieder die Kauffrau Ursula Hirche, die Schriftführung hat Detlef Fränkel. wieder übernommen. Die Vertretung des Schriftführers und der Kassiererin übernimmt Ursula Dotzki.

Weitere Vorstandsmitglieder der SPD Frohnhausen - nach Aufgabenschwerpunkten - :

Michael Bartsch (Vereine, Sport und Sonderaufgaben)
Udo Karnath (Sonderaufgaben, Kommunalpolitik im Rat)
Thomas Mertinat (Mitgliederbeauftragter und Mitgliederbetreuung)
Andreas Neugebauer (Politische Bildung, Arbeitsgemeinschaft Bildung - AfB)
Jutta Pentoch (AG sozialdemokratischer Frauen (AsF) u. Kommunalpolitik im Rat)
Ali Kaan Sevinc (Jugendpolitische Arbeit und Jungsozialisten ZAG Essen West)
Lydia Sommer (Kinder- u. Jugendarbeit, kommunalpolitische Aufgaben im Bezirk)
Heidrun Weber (Arbeitsgemeinschaft 60 plus und Seniorenarbeit)

Der Ehrenvorsitzende der Frohnhauser SPD, der langjährige Bundestagsabgeordnete
Otto Reschke, wurde als Vertreter der Frohnhauser Sozialdemokraten im Unterbezirksausschuss, ein Gremium aller 33 SPD-Ortvereine und des Essener SPD-Vorstandes, gewählt.

Die wiedergewählte Ortsvereinsvorsitzende der Frohnhauser SPD
Petra Hinz:

“Dies ist die erste Aufteilung der politischen Arbeit für unseren Stadtteil. Weitere Schwerpunkte müssen noch beraten werden. Für für die Vorbereitung und den Ablauf der Kampagne zu den Landtags- und Bundestagwahlen 2017 sind wir gut aufgestellt. Wir haben daran gearbeitet, dass alle sozialen Gruppen und auch politische Stömungen im Vorstand vertreten sind. Alle Mitglieder der Frohnhauser SPD sind herzlich eingeladen an der politischen Arbeit im Stadtteil teilzunehmen und im kommenden Wahlkampf zu helfen und Aufgaben überzunehmen. Auch Bürgerinnen und Bürger aus Frohnhausen können mitmachen und sich als Gäste bei den Beratungen von Themen und Aktionen der Frohnhauser SPD einbringen und sich am Dialog der SPD zu den Wahlprogrammen zur Landtags- und Bundestagwahl beteiligen oder an Aktionsständen und Beratungsständen mitmachen.“

Die ehrenamtliche Arbeit in der Politik ist vielfältig und soll auf viele SPD-Mitglieder übertragen und verteilt werden, damit die zeitliche Belastung für jedes einzelne Mitglied oder "Ehrenamtler" überschaubar bleibt, so SPD MdB
Petra Hinz.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
687
Petra Hinz aus Essen-Süd | 29.03.2016 | 16:41  
556
Ursula Dotzki aus Essen-Nord | 29.03.2016 | 16:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.