Unbekannte stahlen Reifensätze aus Autohäusern

Anzeige
In der Nacht vom 1. auf den 2. August suchten Unbekannte ein Autohaus in der Haedenkampstraße heim. Fünf Fahrzeuge bockten die Täter auf, entwendeten Felgen samt Reifen und stellten die Fahrzeuge auf Steine. Elf Tage später (12. bis 13. August) gingen sie auf einem Firmengelände an der Langemarckstraße ähnlich vor. Sieben Reifensätze waren die Beute. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen kann die Tatzeit hier eingegrenzt werden. Knapp vier Stunden waren die Täter zwischen Mitternacht und 4 Uhr mit der Demontage und Verladung der Reifen in ein unbekanntes Fahrzeug zugange. Die letzte Tat liegt erst wenige Tage zurück: Vom 19. auf den 20. August schlug die Gruppe zum zweiten Mal bei demselben Autohaus in der Haedenkampstraße zu und entwendete 28 Kompletträder.

Der zuständige Ermittler des Kriminalkommissariats 32 geht davon aus, dass mindestens drei Männer an den Taten beteiligt waren und dazu ein bislang unbekanntes Fahrzeug nutzten. Vermutlich schlug dieselbe Tätergruppe seit Anfang August dreimal zu. Der Gesamtschaden liegt mittlerweile im fünfstelligen Bereich. Aufgrund der stundenlangen Tatausführung ist davon auszugehen, dass die Diebstähle nicht vollkommen unbeobachtet geblieben sind. Etwaige Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.