Eine feuchte Pflanzaktion im Bockmühlen Park

Anzeige
Am Freitag 11 Uhr im Bockmühlen Park in Altendorf. Das Wetter war sehr „einladend“ feucht. Dennoch haben sich einige Mitglieder des neu gegründeten „Altendorfer Bürgervereins“ mit wetterfester Kleidung im Park eingefunden. Eine Pflanzaktion war angesagt. Es sollten 2 Zierkirschen gepflanzt werden.
Mitarbeiter der Firma Trautmann waren dabei zwei Löcher für die Zierkirschen auszuheben.
Nach und nach kamen neben dem 1. Vorsitzenden des Altendorfer Bürgervereins Alfred Breuer und vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Essen Nord Herrn Klaus Grewer einige Mitglieder des Bürgervereins.
Nachdem die Pflanzlöcher ausgehoben waren und die Bildreporterin vom West Anzeiger Frau Gohl anwesend war wurde der erste Baum eingesetzt und aufgerichtet. Herr Breuer, Herr Kohl und Herr Grewer stellten ihn senkrecht und die Wurzeln wurden mit Erde bedeckt.
Angießen war nicht nötig. Der Regen sorgte schon für genug Wasser.
Als die Aktion vorbei war und alle recht feucht waren durften die Mitarbeiter von Trautmann den Rest erledigen.
Leider hat sich bei mir ein Fehler eingeschlichen.

Die Korrektur von Alfred Breuer:
die Pflanzaktion wurde vom Bürgerverein Essen-Altendorf e.V. durchgeführt, nicht vom neu gegründeten Altendorfer Bürgeverein.
Der Bürgerverein Altendorf e.V. wird aufgelöst und die Mitglieder treten dem Altendorfer Bürgerverein e.V. bei.

Der Verein ist nicht neu gegründet, sondern die Innitiative Altendorf e.V. ist umbenannt worden, in Altendorfer Bürgerverein e.V.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.