Traumwetter - oder: Schlange im Grünen

Anzeige

Über ein wahrlich sommerliches Traumwetter durften wir uns am Wochenende freuen. Wären die Freibäder bereits geöffnet gewesen, hätte man glatt einen Sprung ins kühle Nass wagen können. Und dies Anfang April - und nicht im Hochsommer. Sind das schon die Auswirkungen des Klimawandels?

Alternativ stürzten sich dann alle Kleingärtner in ihre Parzellen, um den Grünen Daumen mal so richtig in Schwung zu bringen.
Einen echten Rekord konnte bewundern, wer am Sonntag ein örtliches Gartencenter aufsuchte, um sich mit frischen Kräutern und Pflanzen einzudecken. Es galt, die ersten Lücken zu füllen, die der harte Winter in den Beeten hinterlassen hat.
Und da war sie dann: die Schlange im Grünen. Einen gefühlten Kilometer lang verlief sie quer durch den Laden und endete erst im Außenbereich. Geduldig wartende Menschen mit prall gefüllten Einkaufswagen bescherten stetig klingelnde Kassen. Das war dann wohl der Frühlingsauftakt 2018.
Heiter und trocken, wenngleich etwas kühler, so sind übrigens die Prognosen fürs kommende Wochenende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.