Baustellen sorgen für Verkehrschaos in Holsterhausen

Anzeige
Martin Weber, Vorsitzender der FDP Essen-West, zum erwarteten Verkehrschaos in Holsterhausen.
Der Ortsverband West der Essener FDP befürchtet massive Verkehrsbehinderungen, wenn Anfang dieser Woche neben der Großbaustelle Hufelandstraße auch auf der Kaulbachstraße die geplanten Bauarbeiten beginnen. „Schon jetzt wird der Verkehr, der sonst seinen Weg am Universitätsklinikum entlang findet, über Nebenstraßen zur Holsterhauser Straße geleitet. Zukünftig trifft dieser auf Höhe der Haltestelle „Holsterhauser Platz“ auf den auf die Rubensstraße umgeleiteten Verkehr aus dem Essener Nord-Westen“, erklärt Martin Weber, Ortsvorsitzender der Freien Demokraten. „Wir begrüßen die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen zur Bauzeitverkürzung, wie die 6-Tage-Woche und den 2-Schichtbetrieb, hätten uns aber eine Verlegung der sechswöchigen Bauarbeiten in die Sommerferien gewünscht.“ Die Freien Demokraten im Essener Westen erwarten insbesondere in den ersten Tagen der Umleitungen entsprechende Verkehrsprobleme und empfehlen, den Bereich so möglich weiträumig zu umfahren. „Die Anwohnerinnen und Anwohner werden es jedem danken, der die Belastung vor Ort nicht weiter erhöht“, so Weber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.