Bezirksvertretung III stiftet Unfrieden

Anzeige
FDP Essen-West kritisiert Beschluss zu Frohnhausener Grundschulen

Die FDP Essen-West kritisiert in aller Deutlichkeit das Vorgehen der rot-rot-grünen Bezirksvertreterinnen und Bezirksvertreter, die mit einem ideologisch motivierten Beschluss weitere Unruhe in den Frohnhausener Grundschulen an der Berliner Straße schüren. „Der Rat der Stadt Essen ist als zuständiges Gremium der Einschätzung der Verwaltung gefolgt, wonach sowohl die Grundschule „Berliner Schule“ als auch die „Cosmas und Damian“-Schule ihren Betrieb eigenständig fortführen sollen, und hat mit breiter Mehrheit ein Quertreiben der Grünen abgelehnt“, sagt Martin Weber, kommissarischer Ortsvorsitzender der FDP im Essener Westen. „Es ist ein Affront gegenüber der hervorragenden Arbeit der Lehrerschaft und der Schulleitungen, dass Teile der Bezirksvertretung abermals gegen diese Entscheidung nachkarren, ohne überhaupt zuständig zu sein. Wenn aus den Reihen der BV zu lesen ist, man wolle `weiterhin die Finger in die Wunde legen`, dann kann ich dem nur entgegnen, dass es ohne diese sinnlosen Attacken gegen konfessionelle Grundschulen keine `Wunden` gebe“, so Weber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.