Frohnhausen bekommt eine neue Straße

Anzeige
Frohnhausen bekommt eine neue Straße

Im Straßenverzeichnis für Frohnhausen wird zukünftig eine neue Straße erscheinen. Sie heißt Koppestraße. Die Bezirksvertretung III Essen hat mehrheitlich dem Verwaltungsvorschlag Koppestraße zugestimmt. Damit hat die Erschließungsstraße, die in der geplanten Wohnanlage mit 77 Einfamilienhäusern an der Oberdorfstraße / Güterbahnhof Essen-West liegt einen Namen.
Bevor es zu dieser Entscheidung kam, hatte es Verwirrung darüber gegeben, welche Bedeutung der Name Koppe für den Essen Westen hat. Bernd Schlieper vom ESSENER BÜRGER BÜNDNIS hatte darauf hingewiesen, dass bei Straßenbenennungen grundsätzlich ein besonderer Wert auf die Ortgeschichte zu legen ist. Es wurden die Namen der ehemaligen Bezirksbürgermeister Günther Persch und Bruno Pöllen für die neue Straße vorgeschlagen, da es sich um Persönlichkeiten handele, so Bernd Schlieper Bezirksvertreter aus Altendorf, die sich in erheblichen Maße um den Bezirk verdient gemacht hätten. Im Fall "Koppe", wurde von der Fachverwaltung festgestellt, habe es auf dem Gelände vor Errichtung des Güterbahnhofes bereits eine Koppestraße gegeben hatte. Die Straße wurde beim Bau des Güterbahnhofes aufgehoben.
Welche Verdienste "Koppe" für den Essener Westen oder welche Überlegungen die damaligen Entscheidungsträger zur Namensfindung geführt haben, konnte nicht geklärt werden.
Schließlich sprachen sich die Fraktionsvorsteher Pflugrad (SPD), Föhse (CDU) und Frau Buttke (Grüne) gegen die Straßenbenennung nach den verstorbenen Bezirksbürgermeister Persch und Pöllen im Essener Westen aus und plädierten für den Verwaltungsvorschlag Koppestraße. So wurde in der Bezirksvertretung III Essen West mit Stimmenmehrheit eine neue Straße für Frohnhausen geboren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 12.11.2013 | 12:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.