In der Klinik? Oder: Total verhinzt

Anzeige
Sie spielte ihre Rolle perfekt: Die seriöse Juristin, die sich für ihren Stadtteil, hier der Gervinuspark, engagiert. (Foto: privat)

Die bundesweiten Medien schlagen zur Zeit Kapriolen, wenn es um die Frohnhauser Bundestagsabgeordnete Petra Hinz und ihre Lebenslüge geht. Mal ist zu lesen "Hinz Deinen Lebenslauf", was das Zeug zum brandaktuellen geflügelten Wort 2016 haben könnte.

Mal wird dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel das Mikro unter die Nase gerammt und ein wenig begeistertes "Frau Hinz soll sich in stationärer Behandlung befinden. Ich kann das aber von hier aus nicht überprüfen." wird gesendet.
Hinz auf allen Kanälen, im Radio, im Fernsehen, in der Tagespresse sowieso. Das ist Öffentlichkeit pur. So viel Aufmerksamkeit der Medien wünscht sich wohl jeder Politiker, wenngleich - zugegeben - nicht zu diesem Thema.
Die Nachbarn von der "Maggi-Höhe" werden befragt ("Frau Hinz hat am Sonntag das Haus verlassen.") und SPD-Genossen zitiert ("Sie ist abgetaucht, reagiert nicht.")
Wer Petra Hinz persönlich kennenlernen durfte, wird die Vermutung des stationären Aufenthaltes und der Krankschreibung bis Ende September durchaus nachvollziehen können. Dieser Skandal wird nicht spurlos an ihr vorbeigegangen sein.
Auch ob sie ihr Amt nur noch nicht niedergelegt hat, weil sie auf die weiteren satten Gehälter als Bundestagsabgeordnete spekuliert, darf bezweifelt werden. Vermutlich ist sie aktuell kaum in der Lage, ihr Leben, das wie ein Kartenhaus über ihr zusammenbrach, neu zu ordnen.
Dazu passt dann auch die in den letzten Tagen leicht abgewandelte "Einstimmige Stellungnahme" des Vorstandes der SPD Frohnhausen, in der es u. a. heißt:
"Für uns gab es immer eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ... Sie hat viel für die Partei, für den Essener Wahlkreis und die Region geleistet! ... Man kann davon ausgehen, dass ihre gute politische Arbeit jetzt keine Anerkennung mehr finden wird, und dieses wird für sie persönlich besonders tragisch werden. ... Wir wünschen ihr in dieser Situation Freunde und Menschen, die sie gerade jetzt unterstützen. Bei uns wird sie auf jeden Fall Freunde und auch Hilfe finden. ... Petra Hinz hat ihre beiden Stellvertreter Raimund Glitza und Klaus Persch gebeten, die Geschicke des OV Frohnhausen für ein halbes Jahr zu übernehmen."
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
155
Klaus Wolf aus Essen-West | 03.08.2016 | 14:14  
935
Anny Pelzer aus Essen-Süd | 03.08.2016 | 15:24  
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.08.2016 | 17:33  
2.000
Bodo Urbat aus Essen-Nord | 03.08.2016 | 21:36  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 03.08.2016 | 23:44  
194
Gert Bierikoven aus Essen-Borbeck | 04.08.2016 | 00:20  
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 04.08.2016 | 14:27  
3.663
Siegmund Walter aus Wesel | 05.08.2016 | 21:42  
3.663
Siegmund Walter aus Wesel | 05.08.2016 | 21:45  
1.610
Barbara Erdmann aus Gladbeck | 06.08.2016 | 09:28  
8.685
Bernfried Obst aus Herne | 06.08.2016 | 15:42  
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 06.08.2016 | 19:35  
1.610
Barbara Erdmann aus Gladbeck | 08.08.2016 | 13:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.