Mal kein Wahlkampf

Anzeige
Freundschaftlich verbunden? OB Reinhardt Paß (links) und sein Mitbewerber um das Amt des Oberbürgermeisters: Thomas Kufen. Gemeinsam waren Sie bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen des Kleingartenvereins Essen-Altendorf. (Foto: Michael Gohl / West Anzeiger Essen)

Oberbürgermeister Reinhardt Paß ist in den letzten Wochen überraschend häufig zu Gast im Essener Westen. Könnte es sein, dass dies dem Wahlkampf rund um die OB-Wahl am 13. September geschuldet ist?

Nichts mit Wahlkampf, sondern eher mit Verbundenheit zum Altendorfer Urgestein Friedel Sniatecki, hat der Besuch im Lädchen zu tun, der traditionsreichen Kontaktstelle für Alkohol- und Medikamentenabhängige und Spielsucht.
Am Dienstag geht dort nämlich ein neues Fahrzeug für den Verein an den Start.
Möglich macht dies eine Unterstützung durch die Sparkasse Essen (7.500 Euro) und durch die Kurt-Loosen-Stiftung (5.500 Euro).
Und damit werden Vorsitzender Bruno Goriß und sein Team wieder richtig mobil...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.