Sanierung der Polizeischule beendet jahrelange Fehlentwicklung

Anzeige
Hans-Peter Schöneweiß - Fraktionsvorsitzender der FDP Essen
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt die Entscheidung von Innenministerium und Polizeipräsident Frank Richter, die Polizeischule an der Norbertstraße zu sanieren und zukunftsorientiert aufzustellen.

„Seit vielen Jahren fordern die Freien Demokraten die Beteiligten auf, die traditionsreiche Polizeischule nicht weiter verkommen zu lassen“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionsvorsitzender der Essener FDP. „Für die derzeit dort noch untergebrachten Polizeibeamten ist die Situation längst nicht mehr tragbar. Die Verlegung der ebenfalls nicht zeitgemäßen Polizeiinspektion Süd auf dieses Gelände ist unterstützenswert, da die Entfernung zur Inspektion Mitte in der Innenstadt eine solche Verlagerung hergibt.“

Ob in diesem Zusammenhang weitere dezentrale Einrichtungen der Polizei aufgegeben werden können, sollten die Behörden nach Auffassung der Freien Demokraten prüfen.

„Die denkmalgeschützten Gebäude des Ensembles der Polizeischule zu sanieren und durch Neubauten zu ergänzen halten wir für einen gangbaren Weg, den in seiner Art ruhrgebietsweit einzigartigen Standort zukunftsweisend aufzustellen“, so Schöneweiß. „Wir bedauern ausdrücklich, dass durch jahrelange Verzögerung erst jetzt diese dringliche Entscheidung getroffen werden konnte.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.452
Andreas Mock aus Essen-Süd | 04.12.2015 | 17:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.