Stammtisch der Grünen im Westen mit Rolf Fliß zum Thema Verkehr

Anzeige
Seit fast 40 Jahren rollen hier die U-Bahnen von Essen nach Mülheim in den Hauptverkehrzeiten 10 Minutentakt - jetzt sollen ausgerechnet auf dieser für die Frohnhauser und Holsterhauser Bürger*innen so wichtigen ÖPNV-Verbindung die Züge noch 4 mal stündlich fahren. Zwei Strassenbahnlinien, die insbesondere für Altendorf bedeutsam sind, sollen ebenfalls ausgedünnt werden. Grüne suchen nach Wegen, das noch zu verhindern.
Essen: Altendorf | Die GRÜNEN laden zum nächsten Stammtisch am 9. November 2016 um 19:00 ein. Treffpunkt ist die Gaststätte Nefeli, Grunertstraße/Ecke Nöggerathstraße.
Um 20.00 Uhr erscheint als besonderer Gast Rolf Fliß, Ratsherr der Grünen und Vorsitzender im Bau und Verkehrsausschuss. Mit Rolf Fliß sprechen wir über den ÖPNV, die EVAG, den Radverkehr in unserer Stadt und die Grüne Hauptstadt 2017. Neben vielen damit verbundenen positiven Planungen wird uns auch die Kürzung des EVAG-Angebots beschäftigen.
Die EVAG will aus Fahrer*innen- wie aus Fahrzeugmangel zumindest das nächste halbe Jahr auf der U-18 Strecke nur noch im 15 Minutentakt zwischen Essen und Mülheim fahren. Das kann viele Frohnhauser und Holsterhauser in ihrer Mobilität deutlich einschränken. Das wäre für den Stadtbezirk III ein schlechter Einstieg in das Grüne Hauptstadtjahr. Grüne wollen Möglichkeiten erkunden, wie diese ÖPNV-Kürzungen zu verhindern oder zeitlich abzumildern sind.

Als weitere Themen sind vorgesehen:

Neuigkeiten aus den Stadtteilen und der Bezirksvertretung III und die Vorbereitung auf die BV-Sitzung am 17. November 2016 mit der Bitte um Meinungen und Anregungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.