3. Essener Hausbesichtigungstag

Anzeige
Ein durch die Allbau AG modernisiertes Gebäude. (Foto: privat)

Die Energiewende in Essen – erneut zum Anfassen!

Energetische Gebäudemodernisierung ist ein komplexes Thema: Sich ständig verändernde bautechnische Entwicklungen und Regelungen, unterschiedlichste Finanzierungsmodelle und widersprüchliche Berichterstattung in den Medien verunsichern Immobilienbesitzerinnen und –besitzer. Doch wie kann man einen Einblick in die tatsächlichen Chancen und Risiken einer oftmals nicht sichtbaren Investition bekommen?
Am Sonntag, 24. April, bietet der Essener Hausbesichtigungstag der städtischen Klimaagentur zum dritten Mal eine seltene Gelegenheit. An insgesamt acht Standorten können zukunftsfähige Modernisierungsmaßnahmen und deren intelligente Kombination in der Praxis kostenlos, unverbindlich und mit fachlicher Begleitung genau unter die Lupe genommen werden.
Eigentümerinnen und Eigentümer ausgewählter, energetisch modernisierter Häuser öffnen ihre Türen und berichten über ihre Investitionen, die damit tatsächlich realisierten Einsparungen und ihre persönlichen Erfahrungen bei der Umsetzung effizienter Energieprojekte: Vom Heizen mit Holzpellets über die Solarthermie bis zum hydraulischen Abgleich der Heizung, von der Dämmung des Kellers über die Fenster bis zum Dach, vom Nachtspeicheraustausch über ökologische Baustoffe bis zur Photovoltaik. Genaue Informationen zu den Standorten, Uhrzeiten und weiteren Details unter www.klimawerkstadtessen.de/bauen.
Das Essener „Netzwerk Energetische Gebäudemodernisierung“ setzt damit das erfolgreiche Format aus den vergangenen Jahren fort und gibt einen unverfälschten Einblick in das gesamte Spektrum energetischer Gebäudemodernisierung. So werden Planungsschritte, technische Möglichkeiten und individuelle Lösungen transparent - eben Klimaschutz zum Anfassen! Jedes Detail kann mit einem Energie-Experten der klima|werk|stadt|essen vor Ort besprochen werden.
Ansprechpartner bei der Klimaagentur Essen ist Bernd Halbe
unter der Rufnummer 0201 / 88-59209 (E-Mail: bernd.halbe@umweltamt.essen.de).

KLIMAWOCHE der klima|werk|stadt|essen

Der Essener Hausbesichtigungstag ist in diesem Jahr Teil der Essener KLIMAWOCHE, die mit über 30 Veranstaltungen vom 18. bis 24. April das Engagement der Essener Stadtgesellschaft und die lebendige Vielfalt der Ansätze des Essener Klimaschutzes präsentiert.
Alle Infos und Veranstaltungen unter www.klimawerkstadtessen.de/klimawoche

Zum Hintergrund:
Über 40 Prozent des Primärenergieverbrauchs in Deutschland werden für die Bewirtschaftung von Gebäuden benötigt. Die nachhaltige, energieeffiziente, zukunftsfähige und fachgerechte Modernisierung bestehender Immobilien spielt daher eine zentrale Rolle im Klimaschutz.
Der 3. Essener Hausbesichtigungstag ist ein innovatives Informationsformat des Essener „Netzwerk Energetische Gebäudemodernisierung“, das von der Klimaagentur der Stadt Essen gemeinsam mit der Essener Kreishandwerkerschaft als Zusammenschluss von Fachleuten aller Gewerke aufgebaut wurde.
Weitere Informationen über die Zielsetzung und den Aufbau des Essener "Netzwerk Energetische Gebäudemodernisierung" unter: www.klimawerkstadtessen.de/netzwerk.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.