Diskussion im Park

Anzeige
Schönes Hobby auf dem See. (Foto: Braun / Lokalkompass.de)

Die SPD Altendorf macht sich Gedanken. Um den Krupp-See: Es drohe eine Versandung an Teilen des Ufers.

Die „Täter“: Die Modellbauer, die nahe ans Ufer treten, um ihre Modelle ins Wasser zu lassen.
Ein Steg soll nun her, um das Ufer zu retten.
Klingt logisch, birgt jedoch irgendwie auch ganz neue „Gefahren“:
Verführt so ein Steg nicht bei sommerlichen Temperaturen zum Sprung ins kühle Nass? Und: Wollen die Modellbauer ihre flotten Boote tatsächlich immer an der selben Stelle zu slippen?
Sinnvoll wäre auch ein Konzept, um die attraktive Bühne des Krupp-Parks regelmäßig zu bespielen: Konzerte, Kinder-Theater, politische Diskussionen. Vieles wäre denkbar.
Ist doch zu schade, die Bühne (fast) ungenutzt verwittern zu lassen...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.312
Norbert Rittmann aus Essen-West | 13.04.2015 | 21:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.