"Uns liegt Frohnhausen am Herzen"

Anzeige
Die Spitze der neuen "Interessengemeinschaft Frohnhausen - Mein Frohnhausen e.V." (von links): Detlev Schaaf (Schriftführer), Martina Löbbert (1. Vorsitzende), Carsten Crispin (2. Vorsitzender) und Detlef Schöne (Kassierer).
 
Volles Haus: Auf großes Interesse stieß die erste Info-Veranstaltung der neuen "Interessengemeinschaft Frohnhausen - Mein Frohnhausen e.V.".

"Seit drei Jahrzehnten war es das Ziel des Frohnhauser Werberings, den Stadtteil zu stärken", so Martina Löbbert, 1. Vorsitzende. "Und das ganz ohne finanzielle Interessen, wie manchmal fälschlich vermutet wird." Nun hat sich der Verein einen neuen Namen gegeben: "Interessengemeinschaft Frohnhausen - Mein Frohnhausen e.V.". Und hat sich gleichzeitig für Privatpersonen, Initativen und Vereine geöffnet. Martina Löbbert: "Uns allen liegt Frohnhausen am Herzen. Gemeinsam, durch ein großes Netzwerk, können wir sicher ein Stückchen mehr erreichen."

Es hat lange gedauert: Bereits im Dezember 2015 haben die Mitglieder des einstigen Werberings die Satzungs-Änderung beschlossen. Auch Ute Jonetat vom Gemeinschaftsgarten Diergardtstraße ist erstaunt: "Warum hat das über zwei Jahre gedauert?"
Martina Löbbert weiß die Antwort: "Die deutsche Bürokratie, spezielle Anforderungen an den Antrag, langwierige Bearbeitungszeiten. Letztlich hat erst ein persönlicher Termin vor Ort den Durchbruch gebracht."
Andere Werbegemeinschaften hätten den Schritt ebenfalls schon gewagt oder ließen sich aktuell von den Frohnhausern beraten, was dabei zu beachten ist.
Nun aber kann die gemeinsame Arbeit für Frohnhausen beginnen. Ein erster Info-Abend fand dazu mit reger Beteiligung im Kolpinghaus statt.
"Selbstverständlich bleiben alle lokalen Vereine selbständig", betont Martina Löbbert. "Doch gemeinsam ist es einfacher, Feste zu stemmen, für attraktive Aktionen zu sorgen und die ehrenamtliche Arbeit für den Stadtteil und die Bürgerinnen und Bürger auf mehrere Schultern zu verteilen."
Olaf Jasser von der Initiative SAUberes FROHnhausen ist ganz begeistert von der Idee und berichtet von der erfolgreichen Bepflanzung der Baumbeete in der Berliner Straße: "Viele davon konnten schon an Paten vermittelt werden. Anwohner machen mit, Einzelhändler ebenso. Auch in anderen Stellen in Frohnhausen gibt es schon Nachahmer."
Die Idee: Mehr Grün und weniger Müll im Stadtteil. Auch Ute Jonatat vom Gemeinschaftsgarten Diergardtstraße ist interessiert und überlegt, wie sie sich in die Interessengemeinschaft einbringen kann. So wie auch Uli Hülsmann, neu in Frohnhausen, der ganz angetan ist vom abwechslungsreichen Stadtteil mit ganz unterschiedlichen Menschen und Kulturen, in dem er gerne ein Mehrgenerationenwohnen verwirklichen würde.
"Auch Menschen mit Migrationshintergrund sind im Verein willkommen", betont Martina Löbbert. Doch diese Gruppe sei leider schwer für die lokalen Vereine zu begeistern, betonen auch die anwesenden Vorstandmitglieder aus Karnevals- und Schützenvereinen.
Ein Ziel der "Interessengemeinschaft Frohnhausen - Mein Frohnhausen e.V." könne es zum Beispiel sein, etwas gegen die Leerstände von Ladenlokalen zu unternehmen. Martina Löbbert: "Man kann zwar keinen Einzelhändler nach Frohnhausen zwingen. Das ist klar. Aber vielleicht sind die Besitzer der aktuell leerstehenden Ladenlokale bereit, ihre Räume zeitweise für Ausstellungen, zum Beispiel von Schulen und Kindergärten, zur Verfügung zu stellen."
Denn: Ein starker Einzelhandel sei auch für den Stadtteil gut.
Denkbar sei auch eine Rabattkarte für alle alle Vereinsmitglieder, um den Einzelhandel zu stärken und zugleich die Frohnhauserinnen und Frohnhauser für ein Engagement zu begeistern.
Die nächsten Aktionen sind jedenfalls schon geplant: Am 29. September soll es eine Neuauflage von "Shoppen & Schönes" geben, dem verkaufslangen Abend in Frohnhausen. Und am 9. Dezember gibt's den traditionsreichen Nikolausmarkt auf dem Gervinusplatz.
Wer nun bei der Interessengemeinschaft mitmachen möchte, kann sich direkt an Martina Löbbert wenden. Per E-Mail: loebbert@cl-gbr.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0201 / 615 2613.
"Wer mitmacht, ist bei den nächsten Vorstandswahlen natürlich stimmberechtigt und wählbar", betonen die Mitglieder des Vorstandes und würden sich auch über junge Mitglieder, die für frischen Wind und neue Ideen in Frohnhausen sorgen, freuen.

Der Verein

Die "Interessengemeinschaft Frohnhausen - Mein Frohnhausen e.V." hat aktuell rund 50 Mitglieder.

Der Vorstand: 1. Vorsitzende: Martina Löbbert; 2. Vorsitzender: Carsten Crispin; Kassierer: Detlef Schöne; Schriftführer: Detlev Schaaf; Kassenprüfer: Vera Polklas; Beisitzer: Ellen Schröder, Günther Erdelkamp, Martin Joblonka, Axel Herzog und Frank Walterschen.

Zur Person: Martina Löbbert, verheiratet, 2 Töchter, wohnhaft in Steele-Horst, Hobbies: Walken, Zumba; Carsten Crispin, verheiratet, 3 Kinder, 1 Enkelkind, gebürtiger Frohnhauser, Hobbies: Volleyball, Fußball. Gemeinsam betreiben beide seit 2009 die „Crispin & Löbbert Versicherungsmakler GbR“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.