Zweiter Kellerbrand innerhalb von acht Tagen

Anzeige

Am 11. August um 1.50 Uhr wurde die Feuerwehr Essen zu einem Kellerbrand mit verrauchtem Treppenraum in die Niebuhrstraße alarmiert.

Hier ist es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einer Kellerparzelle gekommen. Durch die starke Rauchentwicklung waren zwei Treppenhäuser nicht passierbar.
Die meisten Anwohner verblieben in ihren Wohnungen, einige wenige begaben sich selbstständig ins Freie.
Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor, während zwei weitere Trupps die Treppenhäuser kontrollierten. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Im Anschluss musste mittels Überdruckbelüftung der Keller vom Rauch befreit werden. Zum Glück wurde niemand verletzt.
Die Feuerwehr war für circa zwei Stunden mit zwei Löschzügen vor Ort.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Bereits am 3. August um 2.15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Damals brannte es ebenfalls in einem Kellerabteil. Verletzt wurde damals niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.