Ab in die Schokoladenfabrik

Anzeige
Die Osterkörbchen waren der absolute Renner: (v.li. vorne) Lena-Marie (8), Nina (7), Dean (7), Nadja (9) und (v.li. hinten) Chantal Kliewer (Betreuerin), Nadine de Bake (Betreuerin) und Daniela Kopietz (Betreuerin).
 
Hatten ganz viel Spass im Check In und freuen sich auf die gefüllten Osterkörbchen: (v.li) Lena-Marie (8), Nadja (9) und Nina (7).

Das Check In Altendorf lädt zu abwechslungsreichen Osterferien


Ob Herbst- , Sommer- oder Osterferien: Was Angebote in der Ferienzeit angeht, ist das Check In Altendorf der Jugendhilfe Essen immer ganz vorne dabei. Und weil jetzt Ostern vor der Tür steht, wird mit den Kindern nicht nur gemalt und gebastelt was das Zeug hält, sondern es stehen auch Ausflüge auf dem Programm, die sich sehen lassen können.

„Wir haben jetzt zwei Wochen volles Programm vor uns“, erklärt die Erzieherin und Mitarbeiterin der Jugendhilfe Essen, Nadine de Bake. „Jeder, der bei uns mitmachen will ist herzlich willkommen, wobei sich unser Programm aber vor allem an die Kinder richtet, die in den Ferien nicht wegfahren können, weil die Eltern zum Beispiel arbeiten müssen. Wir versuchen dann den Kindern ein abwechslungsreiche Angebote zu präsentieren, am besten etwas, was nicht alltäglich ist und was sie noch nicht kennen.“
Und weil das so gut gelingt, ist das Ferienangebot fast immer ausgebucht. Zwischen 20 und 25 Kinder können pro Tag beherbergt werden, abhängig ist die Zahl davon, ob Aktionen um Haus an der Ohmstraße stattfinden oder ob ein Ausflug auf dem Programm steht.
In der ersten Woche, sprich vom 21. - 24. März, gibt’s von jeweils 8-16 Uhr Spiel und Spass rund um die bunte Jugendeinrichtung sowie Tagesausflüge. Im Check In werden Osterbilder aus- und Ostereier bemalt sowie Osterkörbchen gebastelt, die später versteckt und gesucht werden müssen. Natürlich mit entsprechendem Inhalt. Den Tag darauf können sich die Kinder auf einen Hammerausflug freuen: Es geht in die Zoom Erlebniswelt nach Gelsenkirchen, wo sich nach Herzenslust exotische und wilde Tiere angeschaut werden können. Ein weiterer Ausflug zum Osterfeuer am Aktivplatz Robin lässt die Woche richtig gemütlich ausklingen. Zusätzlich zum Osterfeuer dürfen die Kinder selbstgemachtes Stockbrot mümmeln.
In der zweiten Woche, sprich vom 29. März bis zum 1. April, gibt es wieder an zweit Tagen Spiel und Spass rund um das Check In. Die Highlights werden dann die Ausflüge ins Trampolino in Gelsenkirchen und der Besuch des Kölner Schokoladenmuseums sein, wo die Kinder vielleicht sehen können, wie die kleinen leckeren Schokoosterhasen entstehen.

Die letzten Male ging's in den Movie Park, jetzt heißt es ab in den Zoo.

Mit von der Partie sind diese Woche schon die Freundinnen Nadja (9) und Lena-Marie (8). Beide haben schon ein richtig schönes individuelles Osterkörbchen fertig gebastelt, die Ostereier dafür hängen auch schon beim Trocknen. „Vor allem das Osterbasteln macht großen Spass“, erklärt Nadja. „Besonders freue ich mich aber auf den Besuch im Zoo, wo man sich die ganzen Tiere anschauen kann.“ Und Lena-Marie ergänzt: „Das Schokoladen-Museum wird sicher auch toll und weil ich Stockbrot richtig lecker finde, freue ich mich auf das Osterfeuer schon sehr.“
Nina (7), schon ganz oft dabei gewesen bei den Ferienaktionen, findet auch den Tierpark super, denn da gibt es Zebras und Elefanten, aber auch das Trampolino in Gelsenkirchen ist nicht zu verachten: Denn Klettergerüst, Kletterwand, Trampolin und Rutschen versprechen richtig gute Laune zu machen.
Damit sich auch jeder den Spass leisten kann, wird ein nur sehr geringer Unkostenbeitrag erhoben. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt: Wir der Tag im Check In verbracht, gibt’s ein gemeinsames Frühstück und Mittagessen. Bei Ausflügen werden Obst und Gemüse gestellt. Getränke stehen rund um die Uhr zur Verfügung ebenso wie die Materialien, die die Kinder zum Malen und Basteln benötigen.
„Uns ist es wichtig, dass die Kinder viel Spass haben und eine schöne Zeit hier verbringen“, so de Bake. „Und wenn man sich anschaut, dass nicht nur Stadtteilkinder zu uns kommen, sondern auch Kinder aus Mülheim oder Bergerhausen, freut uns das umso mehr und auch die kommenden Male können wir in den Osterferien diese Aktion machen.“
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.