Komm, spiel mit! 32. Spielemesse startet in Essen!

Anzeige
Steffen Hennsler präsentierte das neue Spiel Hennslers Küchenrallye, für das er mit der Idee selber an den Kosmos Verlag herangetreten ist.
Ein fester Termin für Brett- und Kartenspielfans ist jedes Jahr im Oktober die Spielemesse. Die 32. Internationalen Spieltage „SPIEL‘14 mit comic Action‘14“ werden von 150.000 Spieleinteressierten besucht. Damit ist die SPIEL die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele und traditionell in der Messe Essen beheimatet.

Dicht gedrängt an Tischen oder auf dem Boden brüten sie über Geschicklichkeitsspielen, knobeln, welchen Weg die Kugel durch die Röhren am besten nehmen sollte, probieren da etwas Neues aus oder suchen etwas Passendes für den nächsten Spieleabend.
Ab dem morgigen Donnerstag, 16. Oktober, erwarten mehr als 800 Aussteller aus 41 Nationen, die auf 58.000 Quadratmetern zehntausende von Spielen zeigen, die Fans. Damit bricht die Messe erneut alle Rekorde: In diesem Jahr ist die Veranstaltung die größte und auch internationalste ihrer Geschichte.
Dominique Metzler vom Friedhelm Merz Verlag (dem Veranstalter der Messe) verdeutlicht: „Für Freunde des Gesellschaftsspiels ist es wie im 7. Himmel, denn auf der SPIEL kann man alles ausprobieren und bei Gefallen auch kaufen.“ Dabei gibt es große bekannte Händler; aber auch kleinere Aussteller aus aller Welt präsentieren sich auf der stets gut besuchten Messe.
Metzler ist sich sicher: „Brett- und Kartenspiele sind so beliebt wie nie!“
Neben Spielern aus allen Kontinenten informieren sich natürlich auch Handel und Lizenznehmer über die neuesten Trends kurz vor dem Weihnachtsgeschäft.
Am heutigen Abend wird der diesjährige Publikumspreis vergeben für das beste Familien- und das beste Kinderspiel. Freuen dürfen sich Helmut Ohley und Leonhard Orgler (Hans im Glück Verlag) mit ihrem Spiel „Russian Railroads“ über den Deutschen SpielePreis 2014. Bestes Kinderspiel ist „Feuerdrachen“ von Carlo Emanuele Lanzavecchia (HABA-Habermaaß).
Gewinner des Deutschen SpielePreises für das Spiel mit der vorbildlichen Regel und somit Träger der Goldenen Feder 2014 (dem Wanderpreis der Stadt Essen) ist das Spiel „Abluxxen“ von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling (Ravensburger Spieleverlag)
Tickets für die Messe bekommt man vor Ort. Dauerkarten für alle vier Tage gibt es für 27 (ermäßigt 18, Kinder bis zwölf Jahre: 15,50 Euro). Tageskarten für Erwachsene erhält man für 11,50 (mit Ermäßigung für 8,50, Kinder bis zwölf Jahre: 6,50 Euro). Gruppenpreise weichen davon ab.
Wir haben für Sie einige Fotos aus der Neuheitenschau zusammengestellt.
Foto: Markus Decker
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.