Samba, Spiel und Comedy: Exotisches Gemeindefest in Altendorf

Anzeige
Mit zahlreichen Attraktionen wartet das Gemeindefest von St. Maria Himmelfahrt auf, das in diesem Jahr am Samstag, 10. September, rund um den Kirchturm von St. Clemens Maria Hofbauer stattfinden wird.

Los geht's ab 14 Uhr unter dem Motto „Vielfalt erleben“: Gemeindemitglieder und Besucher treffen sich, um gemeinsam zu feiern, zu lachen und zu singen. Der Nachmittag steht zunächst einmal ganz im Zeichen der Kinder: Gleich drei Kitas aus Altendorf laden die Kleinen ein, internationale Spiele kennenzulernen und Spaß dabei zu haben. „Die Clementönchen“ – der Kinderchor der Kita St. Clemens Maria Hofbauer – werden dabei unter Beweis stellen, wie toll sie singen können und dass es ihnen überhaupt nichts ausmacht, auf einer großen Bühne zu stehen. Im Gemeindesaal gibt es parallel dazu die traditionelle und weit gerühmte Cafeteria mit leckerem selbstgebackenem Kuchen und viel Zeit zum Klönen. Natürlich fehlen auch Grillstand und Salatbar nicht – und damit niemand Durst haben muss, hat DJK Altendorf 09 die Betreuung des Bierstandes übernommen.
Um 17 Uhr wird mit dem Via Nova Chor ein festlicher Gottesdienst mit vielen frohen Liedern gefeiert.

Comedy mit Klaus Renzel


Damit es auch etwas zu lachen gibt, hat der Veranstalter des Festes – der „Verein der
Freunde und Förderer von St. Clemens Maria Hofbauer“ – den Comedian Klaus Renzel
engagiert: Der Mann mit Gitarre, dem seltsamsten Instrumentarium und den haarsträubendsten Moves der Comedy-Szene rockt sich in einem wilden Mix aus heißem Flamenco, heiterer Klassik, verspieltem Pop und geplanter Planlosigkeit einmal quer durch die Musikgeschichte. Ob Beethovens Vergangenheit bei AC/DC, seine gescheiterte Karriere als Türsteher oder seine Erinnerungen an seine ersten Besuche auf Freejazzkonzerten – Klaus Renzel erzählt aus Sicht des versponnenen Musikers Geschichten aus seiner Welt. Und das macht er so gut, dass kein Auge trocken bleibt.
Wenn er nach getaner Arbeit die Bühne verlässt, wird der Abend noch richtig südamerikanisch: Die Samba-Band „Cebolório“, die an der Bockmühle probt und bei internationalen Marathon-Veranstaltungen Stimmung macht, sorgt mit einem Ausschnitt ihres umfangreichen Repertoires für Bewegung und Groove. Alles in
allem ein reichhaltiges Programm, das sich anzuschauen lohnt.
Damit das Salatbuffet und die Kuchentheke gewohnt reichhaltig sind, bittet das
Vorbereitungsteam um entsprechende Spenden, die von 10 bis 14 Uhr im Gemeindesaal abgegeben werden können. Comedian Klaus Renzel wird mit lustigen Musikgeschichten für Lacher sorgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.