Zirkus Apolini lädt in die Manege ein

Anzeige
Der Kinderzirkus Apolini gastiert zum ersten Mal im Aposteljugendhaus, Mülheimer Straße 68.
Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis dreizehn Jahren können hier in der ersten Woche der Herbstferien, von Montag, 21. Oktober, bis Freitag, 25. Oktober, ihre verborgenen Talente entdecken. Die Proben sind täglich von 10.30 bis 15.30 Uhr.
„Wir wollen, dass die Schüler in ihren Ferien Spaß bei uns haben. Zirkus liebt doch jedes Kind. Wir arbeiten ohne Druck, den haben die Kids in der Schule schon zu Genüge. Bei uns sollen sie so viel lernen wie sie eben schaffen und mögen“, sagt Achim Bronner, Gemeindepädagoge und Leiter des Aposteljugendhauses. .
Bis zu 20 Teilnehmer können in der Woche üben den lustigen Clown zu spielen, als Magier ein Publikum zu verzaubern, oder als Artist tollkühne Darbietungen vorzuführen.
Am letzten Tag des Trainings, 25. Oktober, gibt es zum Abschluss der Woche dann eine kleine Aufführung im Zirkus Apolini. Von etwa 14 bis 16 Uhr sind Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde eingeladen, sich die Kunststücke ihrer Liebsten anzuschauen. Die Vorstellung ist für Verwandte und Bekannte der Teilnehmer kostenfrei.
Für fünf Tage Training, inklusive Mittagessen und Getränke zahlen Eltern für ihren Nachwuchs 15 Euro.
„Wie lang die Vorstellung am Ende wird, können wir natürlich nicht versprechen. Das kann eine halbe Stunde sein, es können aber auch zwei Stunden werden. Das kommt ganz auf die Schausteller an“, meint der Leiter des Aposteljugendhauses.
Da manche der Teilnehmer noch sehr jung sein könnten, muss das Tempo und das Lernpensum an ihre Fähigkeiten angepasst werden. Die Älteren können den Jüngeren helfen und die etwas anspruchsvolleren Aufgaben in der Manege übernehmen.
„Ich werde den Zirkus mit einem alten Freund aufziehen. Er war lange in der Jugendarbeit tätig und organisiert seit einiger Zeit hauptberuflich nur noch Zirkusprojekte“, so Bronner. Nach Erfahrung des Gemeindepädagogen, haben die Kleinen viel Freude daran, einmal hinter die Kulissen des geheimnisvollen Zirkuslebens zu sehen. Alle sind stolz, wenn sie ihre gelernten Kunststücke der Familie und Freunden vorführen können.
Beim Zirkus Apolini sind noch ein paar Plätze für kleine Artisten, Zauberer, Seiltänzer und Clowns frei.
Anmelden können Eltern ihre Kinder direkt im Aposteljugendhaus. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Achim Bronner unter der Rufnummer: 70 26 01.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.