1. Damen Mannschaft von TuS Essen West 1881 will Boden gutmachen

Anzeige
TuS Essen West 1881, 1. Damen Mannschaft (Photo Marx), hinten, v.l.: Katharina von Scherrenburg, Laura van Treeck, Mareike Schütt, Maria Knackstedt davor, v.l.: Trainer Markus Matysek, Franca Simon, Katharina Wittrock, Jule van Treeck, Elena Vasilikos, Lena Kiffmeyer, Trainer Mario Schukat vorne, v.l.: Katharina Kibler, Jennifer Diener, Julia Hartrampf, Melanie Schoppmann, Katharina Drazic es fehlen: Katharinaq Althoff, Justina Johanna Siebert, Pia Klingberg, Nadja Martella, Lisa Marie Küsters, Ulrike Krau
Die 1. Damen Mannschaft von TuS Essen West 1881 ist “durchwachsen” in die Bezirksliga Saison 2016/17 gestartet. Nach 4 Meisterschaftsspielen (am 3. Spieltag war 81 spielfrei) hat der Essen Wester Traditionsverein noch keine Punkte auf der Habenseite verbuchen können. Das erste Meisterschaftsspiel verlor TuS Essen West 81 am 28.8. mit 0:7 gegen den haushohen Titelfavoriten Rot Weiß Essen, danach hatte man gegen SuS Niederbonsfels am 4.9. mit 1:4 das Nachsehen und am letzten Spieltag, 18.9. setzte sich TS Rahm mit 3:1 Toren gegen TuS Essen West 1881 durch. Derzeit ist TuS Tabellenletzter. Natürlich hat das in dem frühen (Fußball) Stadium noch nichts zu bedeuten. Allerdings muß man so langsam “in die Hufen kommen”, will man die Zielsetzung, die TuS sich gegeben hat, erfüllen. Diese lautet: Besser als die letzte Saison abschließen. Nach der Spielzeit 2015/16 war TuS Essen West 1881 Siebter in der Tabelle geworden. Es gibt also einiges zu tun bei der Mannschaft im Training und im Spiel. Es muß vieles besser werden. Gelegenheit dazu haben die Spielerinnen von TuS Essen West 1881 bereits am kommenden Sonntag, 25.9. beim Meisterschaftsspiel bei SV Gelb Weiß Hamborn 1930. Das wird aber nicht einfach werden, denn Hamborn ist punktgleich mit Tabellenführer Rot Weiß Essen. Es muß schon alles passen, wenn man die Punkte von dort nach Essen holen will. Aber nichts ist unmöglich. Mit der richtigen Einstellung will das Team von Markus Matysek mindestens einen Zähler entführen. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Es fehlt nur das Erfolgserlebnis. Anstoß in Hamborn ist um 12:30 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.