Den Füchsen auf den Schwanz getreten! Moskitos holen Punkt in Duisburg

Anzeige
(Foto: Sascha Lamozik)
 
(Foto: Sascha Lamozik)
Essen: ESC Moskitos |

Den Füchsen auf den Schwanz getreten! Moskitos holen Punkt in Duisburg

Zwei umkämpfte Spiele liegen hinter den Moskitos. Gewannen Sie am Freitag das Derby gegen Herne mit 3:2 nach Penalty-Schießen, mussten die Mücken am Sonntag im Fuchsbau in Duisburg antreten. Zwei Derbys an einem Wochenende ist ein hartes Programm. Aber auch in Duisburg erkämpften sich die Mücken einen Punkt und traten den Füchsen so gehörig auf den Schwanz. Auch hier kam es zum Penaltyschießen, dass die Moskitos leider nicht für sich entscheiden konnten. Dennoch war es eine klasse Leistung der Mannschaft im letzten Spiel vor Weihnachten.

Im Tor der Moskitos stand an diesem Abend Justin Schrörs. Der bekam gleich zu Beginn des Spiels schon mächtig Druck auf seinen Kasten. Beide Mannschaften gingen sehr aktiv und kämpferisch ins Spiel. Die Teams spielten um jeden Puck, aber in den ersten Minuten gab es keine nennenswerten Torchancen. Aaron McLeod kassierte in der neunten Spielminute eine Strafe wegen Behinderung. Kurz darauf ein Angriff von Duisburg und damit der Führungstreffer zum 1:0 durch Stephan Fröhlich. Duisburg machte in dieser Spielphase mehr Druck, Essen verteidigte jedoch diszipliniert. Die Duisburger tummelten sich vor dem Essener Tor, ein Abschluss gelang jedoch nicht. Nach dem ersten Drittel führten die Füchse mit 1:0.

Im zweiten Drittel kamen die Moskitos offensiver aus der Kabine zurück. Die Mannschaft von Trainer Frank Gentges erspielte sich nun einige Chancen, war allerdings auch etwas offener nach hinten. In der 36. Spielminute kam dann der erlösende Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Eugen Alanov. Nun ging es hin und her, die Tormöglichkeiten häuften sich auf beiden Seiten. So vergaben André Kuchnia auf und André Hübscher jeweils eine Chance für ihr Team. In der 39. Minute gelang Duisburg allerdings der 2:1 Führungstreffer durch Kevin Orendorz zum Drittelendstand.

Duisburg begann den letzten Spielabschnitt mit viel Druck. Das Spiel nahm an Härte zu. In der 46. Minute traf Aaron McLeod dann zum Ausgleich. Es stand 2:2, das Spiel war wieder offen, die zahlreichen Essener Fans jubelten und übertönten die heimischen Duisburger. Nach dem Tor erhöhten die Füchse das Tempo, die Essener hielten jedoch dagegen. Sebastian Busch und Maik Klingsporn gerieten aneinander. Den Fight entschied allerdings eindeutig Maik Klingsporn für sich. Beide bekamen Strafen wegen übertriebener Härte für diese Aktion. Essen erspielte sich in dieser Spielphase einige Chancen, auch im Überzahlspiel, doch der Puck wollte einfach nicht im Tor landen. In den letzten beiden Spielminuten befeuerten die Duisburger das Tor der Essener. Beide Mannschaften wollten aber in der Endphase noch den Sieg erkämpfen. Essen erspielte nach 60 Minuten einen Punkt.

Es ging ohne Pause in die Overtime. Das kannten Die Moskitos schon vom Freitagspiel. Essen legte sich ins Zeug, auch Duisburg wollte unbedingt den zweiten Punkt holen. In der letzten Overtimeminute folgte ein Pfostenschuss. Auch die Overtime endete ohne Torerfolg, es kam zum Penaltyschießen. Hier traf lediglich Aaron McLeod für die Moskitos, die anderen Schützen erzielten keine Treffer. Duisburg hatte in dieser Phase mehr Glück und sicherte sich den zweiten Punkt.

Moskitos-Trainer Frank Gentges zeigte sich nach dem Spiel aber sehr sehr sehr zufrieden: „Duisburg hatte heute nicht seinen besten Tag, wir waren an unserem obersten Limit. Treffen diese beiden Faktoren zusammen, besteht für uns die Möglichkeit gegen Duisburg zu punkten. Das erste Drittel war ausgeglichen, im zweiten und dritten Drittel waren wir besser und hatten genügend Großchancen das Spiel zu gewinnen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, die wie schon gegen Herne eine hervorragende taktische und disziplinierte Leistung abgerufen hat.“

Fotos: Sascha Lamozik - facebook.com/eventfotografie

( Quelle: Homepage ESC Moskitos Essen )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.