Der Süden hat seinen Schrecken verloren

Anzeige
ESC-Fans in Peiting (Foto: Thomas Wilken)
 
(Foto: EC Peiting - Eishockey)
Essen: ESC Moskitos |

Der Süden hat seinen Schrecken verloren

Nach dem 5.3 Sieg vom Freitag im ersten Spiel gegen den Südvertreter EC Peiting am heimischen Westbahnhof kam das Team von Frank Gentges mit exakt dem gleichen Ergebnis zurück aus Bayern. Und dabei ist das umso höher zu bewerten, da die Essener zunächst mit 2:0 in Rückstand gerieten, das Spiel aber mit einer tollen Leistung drehten um am Ende beim 3:5 (2:1, 0:1, 1:3) das Tor zum Halbfinale ganz weit aufstießen.

Der EC Peiting legte los wie die Feuerwehr und setzte das von Sebastian Staudt gehütete Tor direkt von Beginn an unter Druck. Nach fünf gespielten Minuten die erste Topchance der Hausherren, doch noch stand die Null auf der Anzeigetafel. Doch auch der Hauptschiedsrichter schien an diesem Abend ein Peitinger zu sein, denn er sah schon bei den Moskitos Fouls, die er bei den Peitingern geflissentlich übersah. Über das Spiel verteilt sprechen 10 zu 18 plus 10 Strafminuten zu Ungunsten der Moskitos hier schon eine deutliche Sprache. So war es dann auch eine Strafzeit gegen die Moskitos, die Peiting zum ersten Erfolg verhalf, Werner Hartmann musste raus und Simon Maier hämmerte die Scheibe aus kurzer Distanz hoch in den Winkel. Noch keine 10 Minuten waren gespielt, da sollte es für die etwa 200 mitgereisten Moskitos Fans noch schlimmer kommen, Brad Miller startet links durch bis fast hinters Essener Tor und den Rückpass versenkt Ty Morris zum 2:0. Die Wohnbau Moskitos zu dieser Zeit des Spiels viel zu passiv, viel zu ungenau, doch das sollte sich grundlegend ändern. Den Startschuss dazu gab Christoph Ziolkowski ab, einen klugen Pass von Dennis Thielsch nimmt der Essener Stürmer auf, startet von links ins Peitinger Drittel und hämmert den Puck ins lange Eck.

War den Wohnbau Moskitos im ersten Abschnitt noch die lange Anreise anzumerken, kamen sie hellwach in den zweiten Abschnitt. Bereits Sebastian Eickmann und Andrej Bires hatten zu Beginn Topchancen, doch der Ausgleich blieb Julian Lautenschlager vorbehalten. Zusammen mit Chritoph Ziolkowski und Nardo Nagtzaam fuhren die drei einen regelrechten Überfall auf das Peitinger Tor und Lautenschlager hat dann die beste Position, versenkt die Scheibe.

Robin Slanina kann dann den letzten Abschnitt gar mit der Führung für die Gäste aus Essen krönen, nach knapp drei Minuten im letzten Drittel bekommt er den Puck schön aufgelegt und zieht von der rechten Seite ab ins Tor. Doch noch war Peiting nicht besiegt, Brad Miller brachte sein Team in der 48. Spielminute noch einmal zurück ins Spiel. Doch jetzt wollten die Wohnbau Moskitos alles. Und wieder war es Robin Slanina der die Moskitos jubeln ließ. Einen Traumpass von Dennis Thielsch nimmt er auf, umkurvte einmal das Peitinger Tor und der Bauerntrick überrascht am Ende auch Hechenrieder, die Moskitos führten erneut. Peiting probierte in den letzten 10 Minuten noch einmal alles, aber die Defensive der Wohnbau Moskitos und ein erneut überragender Sebastian Staudt halten ihr Tor sauber. Nardo Nagtzaam, der wieder für den erkrankten Michal Velecky spielte, machte am Ende mit einem Empty Net Goal alles klar.

Damit können die Moskitos am morgigen Dienstag im dritten Spiel (20 Uhr – Eissporthalle Essen-West) alles klarmachen. Und dann, dann gäbe aus auch wieder ein Shakehands und eine Pressekonferenz, denn in Essen ist es immer noch Sitte, dass es in den Play Offs erst Shakehands und eine Pressekonferenz gibt, wenn der Sieger ausgekämpft wurde. Bei einem Sieg im morgigen Spiel wären die Wohnbau Moskitos im Halbfinale der Oberliga Play Offs, und da der Süden so langsam seinen Schrecken verliert.......

Tore
1:0 (6:14) Maier (Saal, Feuerecker, PP1) 2:0 (9:53) Morris (Miller, Maier) 2:1 (13:55) Ziolkowski (Thielsch, Hildebarnd) 2:2 (36:23) Lautenschlager (Nagtzaam, Ziolkowski) 2:3 (42:47) Slanina (Thielsch, Ziolkowski) 3:3 (47:43) Miller (Morris) 3:4 (48:34) Slanina (Thielsch) 3:5 (58:20) Nagtzaam (Holzmann, Lautenschlager, ENG)

Strafen
Peiting: 10 – Essen: 18 plus 10 Thielsch

Schiedsrichter
Hascher, Alfred (T. Kalnik, L. Thür)

Zuschauer
1.345

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.