Die 1. Mannschaft der Turngemeinde Essen West in Lauerstellung in der Kreisliga A

Anzeige
Tgd. Essen - West, 1. Mannschaft (Photo Marx) hinten, v.l.: Ferhat Türk, Altan Alsancak, Mehmet Kocak, Ibrahim Mdaghi, Abdoul Bah, Blondo Youga, Pascal Giepmann, Kristjan Ravlija, Tahsin Taskin, Alexander Kothe, Trainer Dennis Herrmann davor, v.l.: Valon Azizi, Yunus Bucuka, Tugrun Aktas, Marcel Ertmer, Kay Quedenbaum, Jens Lange
Die 1. Mannschaft von Tgd. Essen West ist nach 16 Meisterschaftsspielen in der Kreisliga A mit 25 Punkten auf einem guten Mittelfeldplatz "gelandet". 7 Siege, 4 Unendschieden und 5 Niederlagen bedeutet derzeit Platz 7. Diese Spielzeit soll und wird besser verlaufen als die letzte. In der Saison 2015/16 belegte Tgd. Essen West den 13. Tabellenplatz und vermied soeben den Abstieg in die Kreisliga B. Man kann klar den Aufwärtstrend bei dem Essen Wester/Altendorfer Traditionsclub erkennen. Dennis Herrmann findet die richtige Mischung aus Spielkultur, Durchsetzungsvermögen und Spielverständnis. Mit 38:35 Toren weiß er, was man verbessern muß. Das Toreverhindern wird jetzt im Training ausgiebig geübt. Auf jeden Fall ist die Tgd. positiv eingestellt auf diese Saison und will positiv überraschen. Saison Zielsetzung ist ein guter Mittelfeldplatz. Und den belegt man ja jetzt. Das soll auch so bleiben oder noch besser werden. Was geht noch bei der Turngemeinde Essen West? Platz 3 (SC Türkiyemspor) ist nur 5 Punkte entfernt, Plätze 4, 5 und 6 (SC Phönix Essen, SG Essen Schönebeck und VfB Essen Nord 09) haben nur 2 Zähler mehr auf der Habenseite. Es ist natürlich für die Tgd. Essen West sehr wichtig gut aus der Winterpause zu starten um das Fundament für eine erfolgreiche Rückrunde zu legen. Und da kommt es zum Auftakt am 5.3.17 sofort zu einem „Kracher“. Zu Gast auf der Sportanlage an der Haedenkampstraße ist dann der Drittplatzierte SC Türkiyemspor Essen. Ein Hammerspiel, das wieder viele Zuschauer sehen wollen. Wenn die Tgd. Essen West dieses Spiel gewinnt, ist man wieder „oben dran“. Mit Herrmann kam der Erfolg zurück. Er hat das Potenzial aus der Mannschaft erkannt und rausgeholt. Weiter geht es dann am nächsten Spieltag 12.3.17 gegen Herrmanns letzten Verein. Bevor er zur Tgd. kam, trainierte er die 1. Mannschaft von Ballfreunde Bergeborbeck. 15 Jahre war er dort als Spieler und Trainer tätig. Es ist natürlich für Dennis Herrmann etwas ganz Besonderes zur Hagenbecker Bahn zurück zu kehren. Aber Geschenke will die Turngemeinde Essen West auch hier nicht verteilen sondern einen „Dreier entführen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.