Duisburg wieder entzaubert!

Anzeige
(Foto: Uwe Schmitz)
Essen: ESC Moskitos |

Duisburg wieder entzaubert!

Schon in der vergangenen Saison waren die Füchse ein Gegner, der den Wohnbau Moskitos irgendwie lag. So manches Mal entzauberten die Stechmücken den Nachbarn im Derby und auch gestern zog der Fuchs wieder ohne Erfolg ab. Zwar durfte der Nachbar einen Punkt mit an die Wedau nehmen, doch das war ein hart umkämpfter Punkt. Ein Powerplay und Michal Velecky mussten her um die Wohnbau Moskitos in Führung zu bringen. Yannis Walch saß draußen und Michal Velecky markierte den ersten Essener Treffer. Noch im ersten Abschnitt gab es den verdienten Ausgleich, Jari Neugebauer saß dieses Mal auf der Duisburger Bank und sein Mannschaftskamerad Andre Huebscher nutzte einen Fehler in der Essener Defensive.1.500 Zuschauer sehen ein intensives Spiel bei dem wieder Velecky die Wohnbau Moskitos in Führung bringt. Lange währt das jedoch nicht denn der Fuchs schlägt zurück!

Im Powerplay trifft Yannis Waclch und in der 45. Spielminute beginnen bange Minuten für die Anhänger der Moskitos, Viktor Beck erzielt die Führung für die Gäste aus Duisburg. Niklas Hildebrand, in den letzten Spielen immer einer der Besten, doch nicht immer glücklich im Abschluss macht den Strike, seine Kameraden Dominik Patocka und Andrej Bires setzen ihn klug in Szene und der Ausgleich ist perfekt. Die Overtime muss ran. Andrej Bires, der schon in Leipzig eine tolle Leistung gebracht hat erlegt den Fuchs. Ein kluger Pass von Oliver Granz und Bires macht den Overtime Sieg perfekt. Chefcoach Frank Gentges in seinem Statement: „Es war ein hochklassiges Derby, mit sehr hohem Tempo und sehr hoher Intensität, aber fair. Wir waren der verdiente Sieger und hätten auch nach 60 Minuten alles klarmachen können. Unser großes Plus aktuell ist, dass wir keine Verletzten haben und die Förderlizenzspieler uns enorm helfen. Wenn diese Parameter gegeben sind, können wir auch die Top-Teams schlagen.“

Tore
1:0 (11:05) Velecky (Barta, Thielsch, PP1) 1:1 (19:52) Huebscher 2:1 (31:01) Velecky (Granz) 2:2 (32:59) Walcj (Schmitz, Klöpper, PP1) 2:3 (44:18) Beck 3:3 (55:40) Hildebrand (Patocka, Bires) 4:3 (62:05) Bires (Granz)

Strafen
Essen: 6 – Duisburg: 10 plus 10 Barta – plus 10 plus 20 Klöpper

Schiedsrichter
Aper, Mischa (W. Schmidt, M. Störmann)

Zuschauer
1.516

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.